MyMz

Eishockey

Kroschinski und Vinci verlassen Eisbären

Die beiden 21-jährigen Stürmer sind die Abgänge Nummer drei und vier beim Regensburger Oberligisten.

Nico Kroschinski (rechts) hatte in Landshut am 3. März beim 4:7 das 10 000. Tor der EVR-Vereinsgeschichte erzielt. Foto: Nickl
Nico Kroschinski (rechts) hatte in Landshut am 3. März beim 4:7 das 10 000. Tor der EVR-Vereinsgeschichte erzielt. Foto: Nickl

Regensburg.Die Eisbären des EV Regensburg melden ihre Abgänge Nummer drei und vier: Nach Benedikt Böhm und Jonas Franz gehören auch Nico Kroschinski (21) und Davide Vinci (21) nicht zum neuen Kader für die Oberligasaison 2019/2020.

Kroschinski, der 18/19 bei 33 Einsätzen auf 16 Skorerpunkte kam, hatte in der abgelaufenen sieben Treffer erzielt. Einer davon war geschichtsträchtig: Der zwischenzeitliche 4:3-Führungstreffer beim 4:7 in Landshut am 3. März war das 10 000. Tor der EVR-Vereinshistorie gewesen. Vinci absolvierte 42 Spiele für die Eisbären und hatte zwei Tore erzielt und zwölf vorbereitet.

Nach dem frühen Playoff-Aus gegen Herne hatte der Klub bei der Abschlussfeier Ende März mit den Vertragsverlängerungen der Verteidiger Tomas Gulda und Andre Bühler die bislang letzten Personalien bekanntgegeben. Insgesamt sind bereits zwei Torhüter, sieben Verteidiger und zehn Stürmer für das Team von Trainer Igor Pavlov fix. Weitere Nachrichten zum letzten Trio des alten Kaders (Jonas Leserer, Xaver Tippmann, Matteo Stöhr), dessen Zukunft noch ungeklärt ist, sollen äußerst zeitnah folgen. (cw)

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht