MyMz

Oberliga-Duo muss um die Lizenz bangen

Eisbären Regensburg erhalten wie alle Süd-Klubs die Zulassung. Im Norden sagt der DEB vorerst Nein zu Leipzig und Hannover.

Geschäftsführer Christian Sommerer und sein Team können den Laptop in Sachen Lizenz zuklappen: Die Eisbären erhielten wie alle 13 Süd-Oberligisten die Zulassung für 2020/21. Foto: Nickl
Geschäftsführer Christian Sommerer und sein Team können den Laptop in Sachen Lizenz zuklappen: Die Eisbären erhielten wie alle 13 Süd-Oberligisten die Zulassung für 2020/21. Foto: Nickl Foto: Andreas Nickl/Andreas Nickl

Regensburg.Die wichtigste Nachricht vorneweg: Die Eisbären aus Regensburg und auch Oberpfalz-Rivale Blue Devils Weiden gehören zu den 24 Eishockey-Oberligisten, denen der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) nach dem Zulassungsverfahren die Teilnahme an der Saison 2020/21 gewährt. Auch allen zwölf Süd-Ligakollegen der Regensburger wurde die Lizenz erteilt, bitter ist allerdings, dass zwei Vereinen der Oberliga Nord die Zulassung zunächst aus wirtschaftlichen Gründen verweigert wird: Die Icefighters Leipzig und Hannover Indians können jedoch innerhalb der nächsten zwei Wochen vor dem DEB-Spielgericht ein Nachprüfverfahren anstreben. Beide Vereine kritisierten in ersten Stellungnahmen die Entscheidung bereits. Im Norden besteht die Liga damit erst einmal nur aus elf Teams.

Eishockey

Ein überraschender neuer Eisbär

Statt gegen soll Andreas Geigenmüller künftig für Regensburg Tore schießen. Der Stürmer hat harte Zeiten hinter sich.

Dem DEB fehlten seinerseits „auch im Wissen um die großen Schwierigkeiten angesichts der Coronakrise entscheidende Nachweise, um einen wirtschaftlich stabilen Spielbetrieb über die gesamte Saison prognostizieren zu können“. Der Eishockey-Verband will auch „die bereits vorliegenden Rahmenspielpläne in der Oberliga an die neuen Bedingungen“ anpassen. Bisher war der 16. Oktober als Starttermin für die neue Runde vorgesehen.

DEB-Vizepräsident Marc Hindelang sagte zur Lizenz-Entscheidung: „Wir waren auf einem guten Weg zu unserer zukünftig angestrebten Oberliga-Sollstärke von je 14 Mannschaften. Daher ist ist das Ergebnis des Zulassungsverfahrens ein herber Rückschlag, den wir gerne vermieden hätten. Aber selbst mit sehr viel Nachsicht war uns kein anderer Beschluss möglich.“ (cw)

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht