MyMz

Eishockey

Pavlovs Bauarbeiten müssen weiterführen

Wenn die Eisbären „afzintn“, schlagen die Fan-Herzen höher: Das ist der Anspruch für die Oberliga-Saison 2019/20.
Von Claus-Dieter Wotruba

Das Eisbären-Team für 2019/20: Constantin Ontl, Philipp Vogel, Tomas Schwamberger, Fabian Birner, Nicolas Sauer, Fabian Herrmann, André Bühler, Lukas Heger (hinten v. l.), Lars Schiller, Petr Heider, Erik Keresztury, Filip Reisnecker, Jakob Weber, Alexander Diel, Michail Sokolov, Xaver Tippmann, Felix Schwarz (Mitte v. l.), Raphael Fössinger, Tomas Gulda, Korbinian Schütz, Peter Flache, Trainer Igor Pavlov, Nikola Gajovsky, Richard Divis, Leopold Tausch, Peter Holmgren (vorne v. l.) Foto: Arsito/Feldmeier
Das Eisbären-Team für 2019/20: Constantin Ontl, Philipp Vogel, Tomas Schwamberger, Fabian Birner, Nicolas Sauer, Fabian Herrmann, André Bühler, Lukas Heger (hinten v. l.), Lars Schiller, Petr Heider, Erik Keresztury, Filip Reisnecker, Jakob Weber, Alexander Diel, Michail Sokolov, Xaver Tippmann, Felix Schwarz (Mitte v. l.), Raphael Fössinger, Tomas Gulda, Korbinian Schütz, Peter Flache, Trainer Igor Pavlov, Nikola Gajovsky, Richard Divis, Leopold Tausch, Peter Holmgren (vorne v. l.) Foto: Arsito/Feldmeier

Regensburg.„Afzintn“ sagt der Bayer, wenn er aufmischen will. Oder noch ein bisschen hochdeutscher: auftrumpfen. „Afzintn“ haben die Eisbären vom EV Regensburg seit einiger Zeit zu ihrem Hashtag auf allen sozialen Kanälen erkoren, weil es Emotionalität vermittelt und das Ziel vermittelt, die Liga aufmischen und aufsteigen zu wollen. Irgendwann. Vielleicht in dieser Saison 2019/20?

„Fühl den Puls“ ist ein zweites Motto, das die Eisbären bei ihren Publikationen verwenden. Ob der Puls der Fans höher schlägt? Die GmbH versucht, am Puls der Zeit zu sein, rechnet wieder laut Geschäftsführer Christian Sommerer auch diesmal aber konservativ mit den altbewährten 1850 Zuschauern im Schnitt und dem ebenfalls gewohnten Etat von insgesamt rund 1,4 Millionen Euro.

Eishockey in Regensburg hat es nicht leicht: Zum einen stellen die Erfolge der Fußballer des SSV Jahn die Pucksportler ein wenig in den Schatten, zum anderen wächst im zehnten Jahr in Folge in der Oberliga mit teils existenzgefährenden Tiefen, aber auch Höhen der Anspruch, doch bitteschön demnächst mal an die sieben Jahre 2. Bundesliga zwischen 2001 und 2008 anzuknüpfen. Zur (überschaubaren) Zahl an Kandidaten in der Oberliga gehören die Eisbären allemal, und doch: Das Ziel haben andere auch und die Vergangenheit lehrt, dass Aufstiegsgedanken gefährlich sein können – wie 2008 die an die DEL.

Eishockey

Drei positive Eisbären-Niederlagen

Regensburgs Oberliga-Trainer Igor Pavlov stören die 17 Gegentore vor dem Start am Freitag wenig: „Das schweißt zusammen.“

Christian Sommerer weiß, dass es bei der Kalkulation „gefährlich ist, sich auf die Zuschauerzahlen zu verlassen“. Auch wenn fast 1000 Dauerkarten (inklusive Sponsorentickets) ein guter Gradmesser des nach wie vor vorhandenen Interesses sind. Sommerer schraubt mit jetzt mehr Mitarbeitern an den Sponsoreneinnahmen, die „seit 2008, seit wir Unterlagen haben, bei um die halbe Million Euro liegen – und das stagniert da auch. Es ist nie so daran gearbeitet worden, das Potenzial in der Region abzuschöpfen.“ Auch da wollen Eisbären „afzintn“.

Beim Abschöpfen hilft was am einfachsten? Erfolg natürlich. Trainer Igor Pavlov sieht es genauso, dass ein Platz unter den ersten vier der Tabelle Pflicht ist. Zunächst. Vor allem möglichst mitreißende Playoffs. Die wiederum sind schwer zu planen.

So lief die Vorbereitung

  • Testspiele:

    Salzburg (Österreich/auswärts) 5:3, Landshut (DEL 2/Heim) 2:6, Adler Kitzbühel (2. Liga Österreich/A) 5:4 n. V., Krefelder EV U 23 (Oberliga Nord/H) 6:3, Peiting (Oberliga Süd/A) 6:5 n. V., Dresden (DEL 2/H) 0:3, Kitzbühel (H) 7:4, Deggendorf (Oberliga Süd/A) 3:1, Passau (Bayernliga/A) 3:0, Tilburg (Oberliga Nord/A) 4:6, Herne (Oberliga Nord/A) 4:7, Herne (H) 3:4 n. V.

  • Torschützen

    (48 Tore): Schwamberger (10) Gajovsky (7), Divis (6), Reisnecker, Weber, Heider, Sokolov, Flache (je 3), Tausch, Tippmann (je 2), Vogel, Sauer, Gulda, Keresztury, Schiller, Schütz (je 1)

„Igor hat seine Vorstellungen, wie Spieler gebaut sein müssen. er baut sich das zusammen“, sagt Sommerer. Das dauert. Fakt ist: Das zweite Jahr der Bauarbeiten sollte ein Stück weiterführen. Denn wenn die Eisbären „afzintn“, fühlen alle außenrum auch den Puls. Mal sehen, wie hoch das Herz am Ende schlägt.

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht