MyMz

Eishockey

Rob Leask wird Co-Trainer in Straubing

Vergangene Saison arbeitete der 44-Jährige bis zu seiner Entlassung beim EV Regensburg. Nun hat er eine neue Aufgabe.

Vergangene Saison war Rob Leak Cheftrainer in Regensburg, jetzt wird er Assistent von Larry Mitchell bei Straubing in der DEL.
Vergangene Saison war Rob Leak Cheftrainer in Regensburg, jetzt wird er Assistent von Larry Mitchell bei Straubing in der DEL. Foto: Schindler

Straubing. Rob Leask ist wieder zurück in der Deutschen-Eishockey-Liga: Der 44-Jährige, der in der vergangenen Saison bei seiner ersten Trainerstation nach 921 DEL-Spielen in Regensburg in der Oberliga entlassen wurde, assistiert in der Saison 2015/16 bei den Straubing Tigers Larry Mitchell. Leask tritt die Nachfolge von Bernhard Englbrecht an, dessen Vertrag in Niederbayern nicht verlängert worden war.

Rob Leask, ein gebürtiger Kanadier mit deutschem Pass, hat über 25 Jahre Erfahrung im deutschen Eishockey. Seine aktive Karriere beendete er nach der Saison 2012/2013. Nach der Entlassung in Regensburg Anfang Februar 2014 war Leask in der abgelaufenen Saison Co-Trainer von Rico Rossi in Kassel in der DEL 2.

„Ich freue mich über die Verpflichtung von Rob Leask, damit haben wir eine wichtige Position in unserer Organisation besetzt. Rob ist mit seiner Erfahrung in der Lage, Larry Mitchell bei der Integration und Entwicklung unserer jungen Spieler zu unterstützen“, sagte Straubings Manager Jason Dunham zur Verpflichtung. (cw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht