MyMz

Regensburg

U 20 vor richtungsweisendem Spiel

Mit der Düsseldorfer EG gastiert ein direkter Konkurrent in Regensburg. EVR-U-17 misst sich am Sonntag mit dem EV Landshut.

Das DNL-Team des EVR ist gegen Düsseldorf gefordert. Foto: Brüssel
Das DNL-Team des EVR ist gegen Düsseldorf gefordert. Foto: Brüssel

Regensburg.Die U-20-Mannschaft des EV Regensburg erwartet mit der Düsseldorfer EG am Samstag um 16 Uhr in der Donau-Arena den direkten Konkurrenten um die Playoff-Plätze. Die Regensburger EVR-U-17 empfängt Landshut.

Nach einem spielfreien Wochenende in der U-20-Division I beginnt am Samstag für die Nachwuchsmannschaft des EV Regensburg die heiße Phase im Kampf um die Playoff-Teilnahme. Vier Spiele vor dem Ende belegt das Team von Stefan Schnabl mit 42 Punkten den sechsten Platz in der Tabelle, welcher auch der letzte Playoff-Platz ist. Der Rückstand auf den Tabellenfünften aus Augsburg beträgt zwar nur einen Zähler, aber auch der Samstagsgegner, die Düsseldorfer EG, liegt mit 35 Punkten und zwei absolvierten Spielen weniger in Lauerstellung.

Blickt man auf das Restprogramm von Regensburg und Düsseldorf wäre ein Sieg im direkten Duell für den EV Regensburg extrem wichtig. Während den Domstädter es noch mit Berlin und Mannheim zu tun bekommen, trifft Düsseldorf noch auf Landshut, Schlusslicht Bad Tölz und dreimal auf Augsburg. Was ein Vorteil für den EV Regensburg sein könnte, ist die Tatsache, dass sich Düsseldorf und Augsburg die Punkte dreimal gegenseitig wegnehmen.

Mit einem Sieg könnte sich das Team von Stefan Schnabl ein Polster von zehn Punkten verschaffen. Von bisher vier Duellen in der laufenden Spielzeit konnte jedes Team zwei Partien für sich entscheiden. Die Düsseldorfer EG konnte acht der letzten zehn Spiele gewinnen, musste sich aber unter der Woche im Derby gegen den Kölner EC mit 2:3 geschlagen geben.

Der EV Regensburg konnte nach zuletzt drei Niederlagen in Folge mit dem wichtigen 2:1-Sieg in Berlin wieder einen Erfolg einfahren. Sollte am Freitag nichts mehr passieren, stehen Stefan Schnabl alle Spieler zur Verfügung.

„Es wird ein sehr interessantes Spiel werden, da die Ausgangssituation für beide gleich ist. Jeder muss gewinnen. Wir werden sehen, wer cooler ist. Es ist wie ein Spiel fünf in der Finalserie“, so Stefan Schnabl.

Für die U-17-Mannschaft des EV Regensburg geht es am Sonntag um 18 Uhr zuhause gegen den EV Landshut.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht