mz_logo

Nürnberg Ice Tigers-nachrichten
Mittwoch, 15. August 2018 26° 6

Eishockey

Ice Tigers hoffen auf altbewährten Buck

Die Neuverpflichtung der Nürnberger enttäuschte bei seinen zwei letzten Stationen – davor dominierte er in Ingolstadt.

Brandon Buck spielte während seiner DEL-Zeit bei Ingolstadt groß auf und war dort ein verlässlicher Punktesammler. Foto: Oliver Strisch/Eibner
Brandon Buck spielte während seiner DEL-Zeit bei Ingolstadt groß auf und war dort ein verlässlicher Punktesammler. Foto: Oliver Strisch/Eibner

Nürnberg.Zuletzt lief es bei Brandon Buck auf dem Eis nicht mehr wie gewohnt. Der kanadische Flügelspieler hat sich während seiner bislang zehnjährigen Profikarriere vor allem einen Namen als ausgesprochen talentierter und zuverlässiger Punktesammler gemacht – vor allem in der Deutschen Eishockey Liga (DEL), wo er noch bis vergangenen Dezember beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand.

Seither schnürte der 29-Jährige zunächst für den HC Davos in der Schweiz (elf Spiele, drei Punkt), zuletzt für die Vienna Capitals in Wien (17 Spiele, neun Punkte) seine Schlittschuhe – in beiden Fällen mit ungewöhnlich mäßigem Erfolg.

Bei den Thomas Sabo Ice Tigers hoffen sie nun, dass sie jenen Brandon Buck aus glänzenden Ingolstädter Zeiten verpflichtet haben und nicht die enttäuschende Version der vergangen vier Monate. Der erste Neuzugang der Nürnberger der nächsten Saison erhält jedenfalls einen Zweijahresvertrag bis 2020 mit einer bei den Ice Tigers liegenden Option für ein weiteres Jahr.

Die Ice Tigers geben via Twitter die Verpflichtung von Brandon Buck bekannt:

Im Trikot des ERC Ingolstadt stellte Brandon Buck von 2014 bis Ende des vergangenen Jahres unter Beweis, dass er einer der besten Stürmer der DEL sein kann. In insgesamt 183 DEL-Spielen brachte es der in Delaware in Ontario geborene Kanadier auf 79 Tore und 107 Assists für 186 Scorerpunkte.

„Brandon Buck verstärkt unser Team durch viel Geschwindigkeit und sehr gute Offensivfähigkeiten. Er ist hochmotiviert und will aufs Neue beweisen, dass er ein dominanter Spieler in unserer Liga sein kann, der immer für einen genialen, spielentscheidenden Moment sorgen kann. Dass er auf dem Flügel und als Mittelstürmer einsetzbar ist, ermöglicht uns einige sehr interessante Kombinationen unserer Sturmreihen“, wird Thomas Sabo Ice Tigers-Sportdirektor Martin Jiranek in einer Mitteilung des fränkischen DEL-Klubs zitiert.

Bereits vergangenen Freitag setzte Dane Fox offiziell sein Autogramm unter einen weiterführenden Kontrakt bei den Ice Tigers. Der zweitbeste Nürnberger Torschütze der abgelaufenen Spielzeit hat seinen Vertrag bei den Ice Tigers um ein Jahr verlängert.

Dane Fox bleibt in Nürnberg. Foto: Thomas Hahn/Eibner-Pressefoto
Dane Fox bleibt in Nürnberg. Foto: Thomas Hahn/Eibner-Pressefoto

Inklusive Playoffs brachte es der 24-jährige Kanadier, der im Sommer 2017 von den Missouri Mavericks aus der ECHL zu den Ice Tigers kam, in seiner ersten Saison in Deutschland auf 20 Tore und 19 Assists. Seine 39 Scorerpunkte bedeuteten den viertbesten Wert aller Nürnberger Spieler. Fox war außerdem einer von nur drei Spielern der Ice Tigers, die in allen 64 Saisonspielen zum Einsatz kamen.

Martin Jiranek: „Dane Fox hatte eine sehr gute erste Saison in der DEL. Er hat ganz besonders in den Playoffs mit unglaublich viel Herz und Kampfgeist gespielt. Wir sind froh, dass er auch in der kommenden Saison bei uns spielt, denn wir sind davon überzeugt, dass er sich zu einem noch besseren Spieler entwickeln kann.“ (kh)

Alles rund um die Nürnberg Ice Tigers lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht