MyMz

Regensburg

Geschwächter Spitzenreiter ist chancenlos

Unter einem ungünstigen Stern stand die Begegnung zwischen dem Tabellenersten der Bayernliga Nord, dem TV Unterdürrbach, und den Regensburger AC-Ringern, mussten die Unterdürrbacher aufgrund von Krankheit und Verletzungspech doch den Kampf ihrer 2. Mannschaft im Vorfeld absagen.

Stefan Höpfl (rotes Trikot) im Kampf mit Steffen Fischer  Foto: Jens Heinz
Stefan Höpfl (rotes Trikot) im Kampf mit Steffen Fischer Foto: Jens Heinz

Regensburg.Das hatte zur Folge, dass auch die 1. Mannschaft nicht in voller Stärke antreten konnte. So gewannen die ACR-Ringer mit 35:1 Punkten und festigten damit den zweiten Platz.

Die Gewichtsklasse bis 57 kg wurde den Regensburgern schon auf der Waage geschenkt, da der Gast hier keinen Gegner für Paul Przybylak stellen konnte (4:0). Der Unterdürrbacher Trainer Julian Hemmerich opferte sich in der Gewichtsklasse bis 130 kg für sein Team und stellte sich in seiner ungeliebten Stilart Freistil gegen den Regensburger Yannic Schmid. Nach anfänglicher Passivität auf beiden Seiten fand Yannic besser zu seinen Techniken und konnte den Kampf mit 8:0 Punkten gewinnen (7:0).

Markus Langmantel traf in der Gewichtsklasse bis 61 kg im freien Stil auf Marvin Richter. Markus hatte keinerlei Schwierigkeiten gegen den Jugendringer und siegte noch vor Ablauf der Zeit durch technische Überlegenheit (11:0). Ebenfalls durch technische Überlegenheit siegte Stefan Höpfl, der in der Gewichtsklasse bis 98 kg im griechischem Stil auf Steffen Fischer traf. (15:0)

In der Gewichtsklasse bis 66 kg zwischen Alexander Okhotnikov und Markus Bedel ging im griechischen Stil der Unterdürrbacher als Favorit auf die Matte, doch Alexander zeigte sich in Bestform. Beim Stand von 10:2 gelang es Alexander, Markus auf beide Schultern zu legen (19:0). In der Klasse bis 86 kg traf im freien Stil Iheb Ben Ghozlem auf Timo Hoepstein. Beide Ringer lieferten sich einen spannenden Kampf, den Mannschaftspunkt konnte sich jedoch Hoepstein sichern (19:1).

Leichter hatte es Ahmad Bahir Zahiri mit dem Unterdürrbacher Philipp Gabriel in der Gewichtsklasse bis 71 kg im freien Stil. Beim Stand von 8:0 Punkten gelang es ihm, seinen Gegner auf die Schultern zu legen (23:1). Oliver Schmidt traf in der Gewichtsklasse bis 80 kg im griechischem Stil auf Dominik Fleischmann. Auch er hatte keine Schwierigkeiten, seine Techniken durchzusetzen (27:1).

Angespornt von diesem Punktestand ging Lukas Meyer ungehemmt gegen Pascal Hartung in der Gewichtsklasse bis 75 kg im griechischem Stil auf die Matte. Durch eine Verletzung gehemmt konnte sich Pascal nicht gegen den Regensburger durchsetzen. Lukas gelang Griff um Griff und beim Stand von 11:2 konnte er sogar seinen Gegner schultern. Allerdings zählte dieses Ergebnis nicht, da der Unterdürrbacher mit Übergewicht auf die Waage gegangen war (31:1).

Im letzten Kampf traf Anton Roth auf Philipp Graf in der Gewichtsklasse bis 75 kg im freien Stil. Beim Stand von 14:0 Punkten brachte Roth seinen Gegner zum 35:1-Endstand ebenfalls auf die Schultern.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht