MyMz

Premiere

Kegler-Festung ist gefallen

Die Siegesserie der SG FAB Befreiungshalle auf heimischer Bahn endet nach eineinhalb Jahren mit der Pleite gegen Heideck.

Peter Dercho konnte im Heimspiel gegen Heideck nicht punkten. Foto: Archiv
Peter Dercho konnte im Heimspiel gegen Heideck nicht punkten. Foto: Archiv

Kelheim.Die Kegler von SG FAB Befreiungshalle mussten am elften Spieltag der Regionalliga Mittelfranken/Oberpfalz ihre erste Heimniederlage in dieser Saison einstecken. Der Tabellenvorletzte Auf geht’s Heideck 1 luchste den Kelheimern mit 3:5 (3304:3419) die Punkte ab und verpasste den Aufsteigern das nicht mehr gewohnte Gefühl einer Heimniederlage. Denn in der Vorsaison schafften die SG-Kegler den Aufstieg, ohne eine Partie auf heimischer Bahn zu verlieren.

Bereits im Hinspiel hatte sich Heideck als erbitterter Widersacher erwiesen. Die Kelheimer setzten sich aber mit 5:3 durch. Im Rückkampf präsentierte sich der Gegner erneut in starker Form. Für Kelheim hatte Peter Dercho am Start gegen Benjamin Geißler mit 548:584 Holz das Nachsehen. Ebenso erging es Karl Bachhuber, der sich Michael Schröder (556:584) geschlagen geben musste. Mit 0:2-Punkten und dem Holzrückstand von 64 Zählern standen die Hausherren im Mittelpaar unter Zugzwang. Aushelfer Tobias Winner holte seinen Punkt gegen Martin Pahl (551:548). Erich Huber tütete gegen Raphael Ameis mit 577:569 Holz den zweiten Zähler für Kelheim ein. Der Holzabstand blieb aber mit 53 Zähler auf einem hohen Wert. Im Schlusspaar kegelte Alexander Nickisch, der gegen Martin Bum mit 553:536 Holz punktete. Allerdings musste sich Armin Kopf m gegen Richard Müller deutlich geschlagen geben (519:598 ). Damit war nach eineinhalb Jahren die erste Heimpleite nicht mehr abzuwenden. Durch diese Niederlage rutscht die SG FAB Befreiungshalle auf den zweiten Tabellenplatz ab.

Die zweite Herrenmannschaft bezog in der Bezirksliga Süd eine 1:5 (2022:2195)-Niederlage beim TSV Rohr. Aushelfer Luigino Perugini bezog eine deutliche Niederlage (491:599). Auch Tobias Winner konnte keinen Gewinnpunkt für Kelheim notieren (507:571). Ebenso kämpfte Aushelfer Erwin Kopf auf verlorenem Posten (482:510). Den einzigen Zähler fuhr Thomas Nierer (542:515) ein.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht