mz_logo

Sport aus Kelheim
Montag, 23. Juli 2018 24° 5

Hallenfußball

Das Golden-Goal kehrt zurück

Der TSV Abensberg poliert den Hallenfußball mit neuen Regeln auf – und gibt dem goldenen Treffer eine zweite Chance.
Von Alexander Roloff

Die U13 vom TSV Abensberg (in weiß) erwartet spannende Duelle. Foto: ear
Die U13 vom TSV Abensberg (in weiß) erwartet spannende Duelle. Foto: ear

Abensberg.Am Freitag eröffnet die A-Junioren-Konkurrenz die sechsten Stanglmeier-Hallenfußballtage des TSV Abensberg. An sechs Turniertagen, aufgeteilt auf zwei Wochenenden, werden insgesamt zehn Junioren-Wettbewerbe ausgerichtet. Ergänzt wird der Turnierreigen durch das Hallenturnier der Alten Herren (AH).

Die einzelnen Jugendturniere werden jeweils acht Mannschaften bestreiten. Mit den sechs AH-Teams begrüßt die Fußballabteilung des TSV Abensberg 86 Mannschaften und rund 1.000 Kicker, die aus 26 Vereinen stammen, in der TSV-Halle. Um einen Überblick zu wahren, bieten die Verantwortlichen um Jugendleiter Heinz Schwendner einen besonderen Service an. Für Teams, Zuschauer und Fans werden während der laufenden Turniere wie im Vorjahr alle Ergebnisse online erfasst und auf großen Bildschirmen in Form eines Live-Tickers präsentiert. „Diese Informationen kann auch jeder über die Links auf der TSV-Webseite und den Spielplänen auf dem Smartphone abrufen“, erklärt Jugendleiter Schwendner.

Aber auch mit einigen Neuerungen speziell im Bereich der jüngsten Altersklasse soll die Attraktivität der Turniere weiter gesteigert werden. Dazu gehören neue Turnierformen für die F2-, G1- und G2-Junioren sowie ein zusätzlicher Feldspieler bei F- und G-Junioren. Als dritte Neuerung feiert das „Golden-Goal“ sein Comeback. In den Halbfinals und Platzierungsspielen wird der „entscheidende Treffer“ das Neunmeter-Schießen ablösen.

Neues System bringt Vorteile

Die F2-, G1- und G2-Konkurrenzen werden jeweils mittels einer Gold- und Silberrunde aufgewertet. Nach der gewohnten Vorrunde mit zwei Gruppen wird nicht mit Halbfinals und Platzierungsspielen fortgesetzt. „Stattdessen werden die Mannschaften anhand der in der Vorrunde erreichten Platzierung erneut in zwei Vierer-Gruppen eingeteilt“, erklärt Schwendner.

Die Goldrunde setzt sich aus den jeweils Erst- und Zweitplatzierten der beiden Vorrundengruppen zusammen. Die Silberrunde spielen die Teams, die in der Vorrunde die Plätze drei und vier belegten. ln beiden Runden hat jedes Team zwei Spiele gegen die neu hinzugekommenen Mannschaften aus der anderen Vorrundengruppe. „Das Ergebnis gegen den Gegner aus der eigenen Vorrundengruppe wird übernommen. Anhand dieser drei Spielergebnisse werden dann die Abschlusstabellen erstellt und jeweils Platz eins bis vier geehrt.

Die zweite Neuerung bezieht sich auf die Anzahl der Feldspieler im Bereich der jüngsten Altersklassen. Hier dürfen bei F- und G-Junioren nun sechs Feldspieler eingesetzt werden. „Der TSV Abensberg verfügt über eine bekanntermaßen sehr schöne, aber auch vergleichsweise sehr große Halle. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Zahl der Feldspieler bei den F- und G-Junioren von fünf auf sechs zu erhöhen. Dadurch bekommen noch mehr junge Fußballer Spielzeiten und die Belastung wird auf mehr Schultern verteilt“, so Schwendner. Bisher waren fünf Feldspieler erlaubt.

Eine Abkehr vom Wettschießen

Als dritte Neuerung soll das „Golden-Goal“ zeitliche Verzögerungen verhindern. „Die Neunmeter-Entscheidungen können einen Zeitplan für Hallenturniere ziemlich durcheinanderwirbeln. Erinnert werden darf hier an ein Wettschießen vom letzten Jahr mit dem Ergebnis 16:15“, begründet Schwendner die Rückbesinnung auf das „goldene Tor“. Um dem Wettschießen aus dem Weg zu gehen „und trotzdem eine faire Entscheidung zu bekommen, wird dies in der 2018er Auflage der Abensberger Hallenfußballtage das Golden Goal erledigen“. In der Endrunde soll bei Unentschieden nach der regulären Spielzeit der Sieger durch Golden Goal ermittelt werden.

In der Praxis gestaltet sich die Entscheidung folgendermaßen: Nach jeweils einer Minute Verlängerung muss jedes Team einen Feldspieler vom Parkett nehmen, bis nur noch der Torwart und ein Feldspieler übrig sind. Auswechslungen sind nicht erlaubt. Der Torwart darf aber auch in der gegnerischen Hälfte angreifen. Das erste Tor in der Verlängerung entscheidet. Je nach Spielerzahl und Altersklasse sind maximale Überlängen von vier bis sechs Minuten zu erwarten.

Das erste Turnierwochenende

  • A-Junioren, Freitag, 18 Uhr:


    Gruppe A: JFG Laaber-Kickers, TSV Sandelzhausen, JFG Donau-Kickers Saal, SG TSV Abensberg; Gruppe B: FC Mainburg, SG TSV Siegenburg, JFG Befreiungshalle, SG Riedenburg/Painten; Spielzeit: 12 Minuten

  • F2-Junioren, Samstag, 8.30 Uhr:

    Gruppe A: ATSV Kelheim 2, TSV Rohr, TSV Offenstetten 2, TSV Abensberg 2; Gruppe B: TSV Bad Gögging 2, TSV Neustadt 2, FC Hausen, TSV Abensberg 3; 9 Minuten

  • C1-Junioren, Samstag, 13.30 Uhr:

    Gruppe A: JFG Donau-Kickers Saal 1, SG TSV Rohr, TV Aiglsbach, SG TSV Abensberg 1; Gruppe B: TSV Offenstetten, JFG Laaber-Kickers, JFG Donau-Abens 1, SV Ihrlerstein 1; 12 Minuten

  • Alte Herren, Samstag, 19 Uhr:

    Gruppe A: FC Hausen, FSV Sandharlanden, TSV Abensberg; Gruppe B: SG Schwaig/Münchsmünster, TSV Langquaid, TSV Neustadt/Bad Gögging; 15 Minuten

  • G1-Junioren, Sonntag, 9 Uhr:

    Gruppe A: TSV Neustadt, ATSV Kelheim, TSV Langquaid, TSV Abensberg 1; Gruppe B: TV Schierling, SG Kelheimwinzer/Kapfelberg, TSV Offenstetten 1, TSV Bad Gögging; Spielzeit: 8 Minuten

  • D-Junioren, Sonntag, 14 Uhr:

    Gruppe A: FC Ingolstadt U12, JFG Donau-Abens, SG TSV Siegenburg, SG TSV Abensberg 1; Gruppe B: JFG Donau-Kickers Saal, TSV Offenstetten, JFG Befreiungshalle, SG TSV Abensberg 2; 12 Minuten

Am ersten Turnierwochenende fallen sechs Entscheidungen (Zeitplan siehe Zusatzelement). Am Sonntag werden mit den U12-Junioren vom FC Ingolstadt auch einige ehemalige Abensbeger gegen ihre alten Mannschaftskameraden antreten.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht