MyMz

FuPa-Elf der Woche

Die Topfußballer für das Eliteteam

Die FuPa-Nutzer haben die elf besten Kicker aus dem Fußball-Kreis Kelheim in die Elf der Woche gewählt.

  • Andreas Grim (23), SG Siegenburg/Train, A-Klasse Hallertau, 7 Nominierungen
  • Jakub Grodzki (30), FC Bonbruck/Bodenk., Kreisliga Landshut, 4 Nominierungen
  • Simon Englbrecht (29), TV Schierling, Kreisliga Landshut, 2 Nominierungen
  • Alexander Hötzl (25), SV Saal/Donau, Kreisklasse Kelheim, 1 Nominierung
  • Chris Gräßlin (29), TSV Herrngiersdorf, Kreisklasse Laaber, 5 Nominierungen
  • Wolfgang Wutzer (23), TSV Abensberg, Bezirksliga West, 4 Nominierungen
  • Aron Ademaj (20), TV Schierling, Kreisliga Landshut, 1 Nominierung
  • Daniel Nutz (24), TSV Abensberg, Bezirksliga West, 4 Nominierungen
  • Florian Graml (20), SV Niederleierndorf, Kreisklasse Laaber, 7 Nominierungen
  • Stephan Ipfelkofer (25), SV Ihrlerstein, Kreisliga Landshut, 4 Nominierungen
  • Daniel Hanrieder (28), TSV Abensberg II, Kreisklasse Kelheim, 10 Nominierungen

Kelheim.Angeführt wird die FuPa-Elf von Stephan Ipfelkofer. Der Mittelstürmer von Kreisligist SV Ihrlerstein machte mit zwei Treffern beim 2:1 gegen den direkten Konkurrenten SV Ettenkofen den Klassenerhalt der Brandler perfekt. Das Tor hütet Andreas Grim, der nach dem 3:1-Auswärtssieg bei der SpVgg Schmatzhausen den Titelgewinn mit der SG Siegenburg/Train in der A-Klasse Hallertau feiern durfte.

Als Abwehrspieler ragten Simon Englbrecht für den TV Schierling beim 3:0 gegen Kreisliga-Champion SpVgg Niederaichbach und Alexander Hötzl mit seinem goldenen Treffer für den SV Saal gegen den FC Mainburg heraus. Saal schaffte mit dem knappen Sieg den direkten Klassenerhalt.

Im Mittelfeld glänzten Chris Gräßlin vom TSV Herrngiersdorf, Aron Ademaj vom TV Schierling sowie Wolfgang Wutzer und Daniel Nutz vom TSV Abensberg. Gräßlin traf für Herrngiersdorf beim 2:0-Auswärtssieg gegen den SV Sallach. Ademaj war für Schierling in Niederaichbach erfolgreich. Nutz war als Vorbereiter an den beiden Treffern, die beim 2:1 gegen SC Kirchroth für den Klassenerhalt von Bezirksligist TSV Abensberg sorgten, beteiligt. Beim zwischenzeitlichen 1:1 von Wutzer, war auch Angreifer Daniel Hanrieder in die Vorarbeit involviert. Hanrieder vollstreckte selbst zum 2:1 und verdiente sich neben Ipfelkofer die Nominierung für die Offensivreihe der FuPa-Elf der Woche. Dritter Stürmer ist Florian Graml, der beim 8:1 Kantersieg vom SV Niederleierndorf im Derby beim SV Eggmühl fünf Treffer für den Meister der Kreisklasse Laaber beisteuerte.

Der Kader:

Torhüter: Andreas Grim (23), SG Siegenburg/Train, A-Klasse Hallertau, 7 Nominierungen;

Abwehr: Jakub Grodzki (30), FC Bonbruck/Bodenk., Kreisliga Landshut, 4 Nominierungen; Simon Englbrecht (29), TV Schierling, Kreisliga Landshut, 2 Nominierungen; Alexander Hötzl (25), SV Saal, Kreisklasse Kelheim, 1 Nominierung;

Mittelfeld: Chris Gräßlin (29), TSV Herrngiersdorf, Kreisklasse Laaber, 5 Nominierungen; Wolfgang Wutzer (23), TSV Abensberg, Bezirksliga West, 4 Nominierungen; Aron Ademaj (20), TV Schierling, Kreisliga Landshut, 1 Nominierung; Daniel Nutz (24), TSV Abensberg, Bezirksliga West, 4 Nominierungen;

Angriff: Florian Graml (20), SV Niederleierndorf, Kreisklasse Laaber, 7 Nominierungen; Stephan Ipfelkofer (25), SV Ihrlerstein, Kreisliga Landshut, 4 Nominierungen; Daniel Hanrieder (28), TSV Abensberg II, Kreisklasse Kelheim, 10 Nominierungen.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht