mz_logo

Sport aus Kelheim
Samstag, 26. Mai 2018 28° 2

Judo

Muki holt EM-Titel, Scheibel früh raus

Der Abensberger Judoka Sagi Muki holte sich überraschend den Europameistertitel. Manuel Scheibel scheitert in Runde 1.
von Benjamin Neumaier

Sagi Muki (l.) wurde in Tel Aviv Europameister. Mit ihm freute sich Otto Kneitinger. Foto: Kneitinger

Abensberg.Sagi Muki , seit fünf Jahren im Abensberger Judo Bundesligateam konnte seit eineinhalb Jahren seinen Sport wegen einer schweren Rückenverletzung nicht ausüben. Mehrere Operationen, der naheliegende Gewichtsklassenwechsel und Gedanken über das Ende seiner Karriere bestimmten seine Gefühlswelt die vergangenen Monate. Noch einen Versuch wollte er wagen, bei seiner Heim-EM in Tel Aviv am Wochenende in Israel. Und: Er kam sah und siegte. Mit brillanten Techniken fegte er alle Gegner von der Matte und wurde souverän Europameister in seiner neuen Gewichtsklasse bis 81kg. Einer der ersten Gratulanten war TSV-Ehrenabteilungsleiter Otto Kneitinger.

Der Biburger Manuel Scheibel hatte weniger Fortune. Er lieferte sich mit Baruch Shmailov aus Israel, heuer Jahr Dritter beim Grand-Slam in Düsseldorf, einen offenen Schlagabtausch. Nach mehr als acht Minuten Kampfzeit musste sich Scheibel durch einen Armhebel geschlagen geben.

Den EM-Titel gewannen am Samstag auch Lukas Krpalek (plus 100 kg) und Toma Nikiforov (bis 100 kg/BEL). Dritter in der 81 kg-Klasse wurde Antonio Esposito (Italien). Alle drei stehen auch auf der TSV-Liste.

Weitere Sportnachrichten aus der Region Kelheim finden Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht