mz_logo

Sport aus Kelheim
Sonntag, 27. Mai 2018 29° 2

Judo

Scheibel: EM-Aus nach riesen Kampf

Abensberger Athlet zwingt einen Topfavoriten in die Verlängerung und verliert nach einem epischen Duell mit Armhebel.

Manuel Scheibel (in blau) lieferte sich mit dem Weltranglisten-Sechsten einen Kampf auf Augenhöhe. Foto: Heike S. Heindl/Archiv

Abensberg.Ein wenig Losglück muss man haben, beschied Manuel Scheibel vom TSV Abensberg vor der Judo-EM am Donnerstag in Israel. Selbiges war ihm nicht vergönnt, denn der Biburger traf in der ersten Runde auf einen Favoriten und Lokalmatador, den Israeli Baruch Shmailov. Dritte Plätze bei Grand Slams in Düsseldorf und Baku sowie beim Worldmasters in St. Petersburg belegen die Qualität des Weltranglisten-Sechsten.

Nach einem epischen Duell, das 8:15 Minuten dauerte, musste sich Scheibel nach Armhebel geschlagen geben. Der 24-Jährige lieferte einen starken Auftritt ab, drückte dem Israeli in der regulären Zeit von vier Minuten eine Verwarnung auf. In der Verlängerung kassierte er selbst zwei Strafen, keinem der beiden Widersacher glückte aber eine Wertung, bis sich Shmailov in dieser Konditionsschlacht mit einem Armhebel durchsetzte. Scheibel sank enttäuscht auf die Matte. Weil Shmailov im nächsten Kampf ebenfalls scheiterte, blieb auch die Tür zur Trostrunde zu. (mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht