mz_logo

Sport aus Kelheim
Montag, 23. April 2018 22° 8

Schelte

„Spaziergang“ bringt Coach in Rage

Bad Göggings Trainer rüffelt Spieler wegen mangelnder Einstellung. Einige Kreisklassisten rufen „Wochen der Wahrheit“ aus.

Trainer Johann Schöberl attestiert manchem Spieler ein Auftreten „wie beim Sonntagsspaziergang zum Luftschnappen“. Foto: Archiv

Kreisklasse Kelheim

TSV Abensberg II – SG Wildenberg/Biburg:


TSV-Betreuer Manuel Heinrich fordert von seiner Elf, „einfacher zu spielen. Auch beim 7:3-Sieg in Puttenhausen machten wir uns das Leben schwer.“ Michael Resch ist verhindert, der starke Michael Seidler droht nach Verletzung für den Rest des Jahres auszufallen. Biburgs Vorsitzender Sven Zwerger spricht von „Wochen der Wahrheit mit schweren Brocken. Auf das Derby freuen wir uns, die Jungs werden eine Schippe drauflegen.“ Zurück im Team ist Dominik Zwerger.

TSV Neustadt – SV Puttenhausen:


Der Tabellenführer will die Gäste einbremsen. „Puttenhausen hat im Pokal einen Bezirksligisten rausgeworfen“, warnt TSV-Abteilungsleiter Daniel Neubaur. Bei Neustadt fällt Thomas Maier aus. Die Reserven spielen im Anschluss.

SV Großmuß – SC Thaldorf:


Der Negativlauf der Großmußer ist mit dem 3:2 in Bad Gögging beendet. „Jetzt muss zuhause ein Dreier her. Wir stellen uns auf eine kampfstarke Mannschaft ein, vielleicht gibt uns der Sieg Rückenwind“, sagt Trainer Christian Eisvogel. Thaldorf haderte zuletzt mit der Chancenverwertung. „Auch in dieser Partie wird das entscheidend sein, und der größere Siegeswillen“, meint Gästecoach Thomas Huber.

FSV Sandharlanden – TV Aiglsbach II:


Der Tabellenzweite zeigt vor den spiel- und defensivstarken Hallertauern Respekt. „Deshalb müssen wir unsere Chancen konsequent nutzen“, sagt FSV-Abteilungsleiter Andreas Göttl. Der Ausfall von Torjäger Dennis Steinhöfer (Urlaub) sowie von drei weiteren Akteuren wiegt schwer. „Wir können das aber kompensieren.“

SV Saal – SV Lengfeld:


Saals Coach Robert Steger freut sich auf die Begegnung mit seinem langjährigen Verein. „Lengfeld ist klarer Favorit, aber nicht unschlagbar. Wir wissen, wie wir auftreten müssen und wollen mit großer Leidenschaft einen Erfolg landen.“

TSV Sandelzhausen – TSV Bad Gögging:


„Es wird eng für meine Mannschaft“, sagt Göggings Trainer Johann Schöberl, der seine Mannen rüffelt. „Einige Spieler empfinden unsere Partien als Sonntagsspaziergang zum Luftschnappen – mit dieser Einstellung ist absolut nichts zu holen.“

FC Mainburg – SV Attenhofen:


Auf die Moral beim 4:4 gegen Wildenberg/Biburg will FC-Sportleiter Josef Limmer aufbauen. „Dann könnte der erste Saisonsieg gelingen, Attenhofen wird sehr selbstbewusst ins Derby gehen.“ Tan Ömer fehlt bei den Hausherren.

Kreisklasse Laaber

SG Rottenburg – TSV Herrngiersdorf:


„Die Aufgabe in Rottenburg wollen wir diszipliniert angehen und unsere Erfolgsserie ausbauen“, sagt Herrngiersdorfs Coach Robert Lanzinger. Die Gäste steuern den siebten Sieg in Serie an. Mit Sebastian Helm (Hüft-OP) fällt allerdings ein Leistungsträger für den Rest der Vorrunde aus.

SV Ohu/Ahrain – SV Niederleierndorf:


Für Tabellenführer SV Niederleierndorf beginnen laut Trainer Andreas Breundl „die Wochen der Wahrheit“. In Ohu fehlen Sebastian Soukenik und Kaan Hein. „Wir werden voll gefordert sein, denn die Gastgeber werden bis zum Schluss kämpfen“, so Breundl. (ear/mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht