mz_logo

Sport aus Kelheim
Mittwoch, 20. Juni 2018 26° 4

Kreisliga

SV Ihrlerstein tütet den Ligaerhalt ein

Weil die Brandler den SV Ettenkofen bezwingen, darf sich der FC Leibersdorf trotz Niederlage freuen.
Von Alexander Roloff

Stephan Ipfelkofer (am Ball) erzielte beide Treffer für den SV Ihrlerstein. Foto: Roloff
Stephan Ipfelkofer (am Ball) erzielte beide Treffer für den SV Ihrlerstein. Foto: Roloff

Ihrlerstein.In der Kreisliga Landshut drohte am letzten Spieltag dem SV Ihrlerstein und dem FC Leibersdorf das Abrutschen auf einen Abstiegsrelegationsplatz. Weil die Brandler ihre Heimaufgabe gegen den direkten Konkurrenten SV Ettenkofen mit 2:1 (0:0) souverän lösten, konnte sich Leibersdorf eine 0:4 (0:1)-Heimschlappe gegen Vizemeister FC Bonbruck-Bodenkirchen erlauben und sich ebenfalls über den Klassenerhalt freuen. Für Aufsteiger FC Walkertshofen platzte mit der 2:4 (0:2)-Heimniederlage gegen TSV Ergoldsbach der Traum von Platz zwei. Allerdings war auch die benötigte Schützenhilfe vom FC Leibersdorf ausgeblieben.

Grund zum Jubeln hatten die Kicker vom SV Ihrlerstein. Schon im ersten Durchgang stellten die Brandler gegen Ettenkofen das bessere Team. Zwei Treffer von Stephan Ipfelkofer (54./61.) verliehen der Überlegenheit dann den entsprechenden Ausdruck. Die Gäste kamen durch einen Sonntagsschuss von Felix Tiebel zum Anschluss (90.). „Wir haben kompakt verteidigt, eigentlich keine Chance für Ettenkofen zugelassen und uns dieses schöne Saisonende absolut verdient“, freute sich Ihrlersteins Coach Markus Englert über Heimsieg und Klassenerhalt.

Mit dem verdienten Sieg gegen Ettenkofen und 40 Punkten auf dem Konto haben die Kicker vom SV Ihrlerstein allen Grund zum Jubeln. Foto: Roloff
Mit dem verdienten Sieg gegen Ettenkofen und 40 Punkten auf dem Konto haben die Kicker vom SV Ihrlerstein allen Grund zum Jubeln. Foto: Roloff

Vom Misserfolg des SV Ettenkofen profitierte der FC Leibersdorf, der gegen Bonbruck durch Paul Härtl (41.) in Rückstand geriet und sich in der zweiten Halbzeit durch Jukub Grodzki (61./Elfer), Stefan Galler (73.) und Jonas Brams (77.) weitere Gegentreffer fing.

Der SC Kirchdorf war vorab auf einen Abstiegsrelegationsplatz gebucht. Bei der 2:4 (2:4)-Niederlage gegen SG Johannesbrunn/Binabiburg erzielte Johannes Bachhuber die Kirchdorfer Treffer (4./34.). Die Gastgeber hielten durch Thomas Stanglmayr (5./40.), Julian Unterreithmeier (16.) und Simon Fredlmeier (30.) dagegen.

Der FC Walkertshofen lag gegen Ergoldsbach zur Pause nach Treffern von Markus Diewald (Elfer, 39.) und Christian Reindl (43.) zurück. Daniel Knogler (Elfer, 55.) und Florian Kellerer (73.) egalisierten, ehe Martin Stoller (85.) und Sebastian Mittermeier (90.) auf 2:4 stellten. Der TV Schierling siegte bei Meister SpVgg Niederaichbach souverän mit 3:0 (2:0). Petrit Ademaj (12.), Aron Ademaj (30.) und Simon Englbrecht waren die Torschützen (ear).

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht