mz_logo

Sport aus Kelheim
Samstag, 18. August 2018 31° 4

Relegation

TSV Bad Gögging bangt weiter

Gegen TSV Rapid Vilsheim setzt es für die Schie-Elf ein 0:2. Eine Chance hat der TSV noch – am Samstag gegen Ulbering.
von Benjamin Neumaier

Der TSV Bad Gögging (rot-schwarz) verliert gegen den TSV Rapid Vilsheim mit 0:2 und muss weiter um den Klassenerhalt bangen. Foto: Archiv-Kahler
Der TSV Bad Gögging (rot-schwarz) verliert gegen den TSV Rapid Vilsheim mit 0:2 und muss weiter um den Klassenerhalt bangen. Foto: Archiv-Kahler

Bad Gögging.Der TSV Bad Gögging zieht in seinem bereits dritten Relegationsspiel den Kürzeren und muss weiter um den Klassenerhalt in der Kreisklasse Kelheim bangen. In einer von Nervosität, vergebenen Chancen und einem strittigen Elfmeterpfiff geprägten Partie unterlag die Schie-Elf mit 0:2 gegen den TSV Rapid Vilsheim.

Von Anfang an sahen die mehr als 600 Zuschauer in Schmatzhausen eine offene Partie – mit mehr Spielanteilen für Vilsheim, aber mehr Chancen für Bad Gögging. Die erste bot sich in einer wilden Anfangsphase Andreas Geretshauser. Nach einem Angriff über links zischte sein Flachschuss nur knapp am langen Pfosten vorbei (5.). „Genau so weitermachen“, forderte TSV-Coach Christian Schie – ehemals Torjäger der Bad Gögginger – von seinem Team ein. Nur drei Minuten später lag aber den Vilsheimer-Fans schon der Jubelschrei auf den Lippen. Michael Empl ging nach einem Pass durch die Schnittstelle auf Keeper Alexander Kwauka zu, blieb nach einem Zusammenprall am Ball, kam aber ins Straucheln und verstolperte letztlich die Großchance.

Gögging vergibt Hochkaräter

In der Folge erarbeitete Vilsheim sich immer mehr Feldvorteile, die Chancen hatten aber die Kicker aus dem Kurort. Ben Grundler zielte in der 22. Minute mit einer Volleyabnahme knapp drüber, Kapitän Markus Haberl verzog nach 30 Minuten aus zentraler Position etwas klarer und Tobias Hecker fehlten bei seinem Schlenzer nach einer Kombination über halblinks nur Zentimeter. Mit 0:0 – und einem „koa guads Spui ist des ned“ von Christian Schie – ging es in die Halbzeit.

Begann die erste Hälfte noch relativ flott, war der Start in Halbzeit zwei mehr als zäh. Strafraumszenen oder zumindest Ansätze gefährlicher Aktionen waren mehr als Mangelware. Dafür merkte man den Teams mehr und mehr ihre Nervosität an. Zumindest blieb die Partie fair. Erst in der 62. Minute zückte Schiedsrichter Golo Schricker erstmals den gelben Karton – für Bad Göggings Ben Grundler. Der war auch an der nächsten Großchance beteiligt. Nach einer Hereingabe über rechts ins Zentrum traf er den Ball aber nicht voll und Keeper Tobias Treimer sagte Danke (64.). Dessen Bruder und Rapid-Spielertrainer Andreas Treimer machte es in der 68. Minute besser: Er versenkte einen in seiner Entstehung fragwürdigen Elfmeter – „in so einem Spiel eine mehr als harte Entscheidung“, sagte Göggings Geschäftsführer Franz Muschik –per Innenpfosten im Gögginger Kasten – 1:0 für den A-Klassisten.

Vilsheim legt schnell nach

Der Rückstand warf die Gögginger aus der Bahn und Vilsheim legte nur drei Minuten später das 2:0 nach. Michael Empl tauchte in einer Kopie der Szene aus Halbzeit eins allein vor Torhüter Kwauka auf, blieb aber diesmal cool und versenkte aus 16 Metern. Game over – mehr passierte nicht mehr.

„Es war bis zum Elfmeter eine sehr engagierte Leistung von uns“, sagt Muschik nach dem Spiel. „Man hat, wie schon in den Spielen zuvor, gemerkt, dass die Jungs gewinnen wollen und auch können. Das macht mir Mut.“ Denn noch hat Bad Gögging eine Chance auf den Klassenerhalt. Die Partie gegen den TSV Ulbering, der dem SC Aufhausen in Unterzahl mit 1:2 n. V. unterlag, war ursprünglich für Mittwoch, 18.30 Uhr, angesetzt. Nun wird die Partie auf Samstag, 15 Uhr, verlegt, wie die BFV-Spielleitung informierte. Ein entsprechendes Ansuchen des TSV Bad Gögging hatte auch der Gegner unterstützt, weil beide Reihen Schichtarbeiter haben und die Anfahrt weit ist. Spielort bleibt Haarbach bei Vilsbiburg.

Weitere Sportberichte aus der Region Kelheim finden Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht