MyMz

Abensberg

Abensberger sahnen reichlich ab

Die Sportschützen aus Abensberg sind bei der deutschen Meisterschaft im Medaillenspiegel „gut dabei“.

Die Abensberger Sportschützen – Helmut Blaschke, Peter Scheimer, Andrea Blaschke, Wolfgang Bauer, Alois Ranftl, Josef Brunner, Wolfgang Brandl und Tobias Hollmann – waren sehr erfolgreich.Foto: Bauer
Die Abensberger Sportschützen – Helmut Blaschke, Peter Scheimer, Andrea Blaschke, Wolfgang Bauer, Alois Ranftl, Josef Brunner, Wolfgang Brandl und Tobias Hollmann – waren sehr erfolgreich.Foto: Bauer

Abensberg.Die Abensberger Sportschützen haben sich bei den deutschen Meisterschaften Anfang September in Philippsburg mit dem Großkaliber in hervorragender Form präsentiert. „Wir waren sehr erfolgreich. Im Medaillenspiegel sind wir gut dabei. Bezüglich der Anzahl unserer Schützen stimmt der Schnitt“, freut sich Vorstand Wolfgang Brandl. Erfolgreichster Abensberger Schütze bei den nationalen Titelkämpfen war Brandl selbst, der sich den kompletten Medaillensatz sicherte. Gold und Silber holte sich Brandl gleich in vierfacher Ausgabe. Zusätzlich steht ein dritter Platz zu Buche.

Helmut Blaschke kehrte ebenfalls hoch dekoriert mit vier Gold- sowie zwei Silbermedaillen und einmal Bronze zurück. Seine Frau Andrea brachte drei Bronzemedaillen nach Hause. Josef Brunner schaffte es ein Mal aufs oberste Treppchen, holte zwei Vizetitel und einen dritten Platz.

Qualifiziert für die nationalen Titelkämpfe hatten sich die Abensberger Sportschützen über die Bezirksmeisterschaften zu Beginn des Jahres und anschließend bei den bayerischen Meisterschaften. Von den „Bayerischen“ im Sommer kehrten die Babonen mit 32 Medaillen aus Bamberg zurück. Bei den bayerischen Titelkämpfen hatten auch noch Tobias Hollmann und Alosi Ranftl großen Anteil am großen Medaillenstrauß mit 13 Gold-, neun Silber- und zehn Bronzemedaillen. (ear)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht