MyMz

Landesliga

Aiglsbach möchte weiter Punkte sammeln

Am Freitag gastiert Mitaufsteiger Woffenbach in der Hallertau. Gastgeber nehmen sich fürs letzte Heimspiel in 2019 viel vor.

In der Hinrunde verloren die Aiglsbacher (grün-weiß) auswärts mit 1:2. Foto: Gleisenberg/Archiv
In der Hinrunde verloren die Aiglsbacher (grün-weiß) auswärts mit 1:2. Foto: Gleisenberg/Archiv

Aiglsbach.Für den TV Aiglsbach zählen am Freitagabend um 19 Uhr gegen Landesliga-Mitaufsteiger BSC Woffenbach nur drei Punkte, um sich vor der Winterpause weiter von der Gefahrenzone abzusetzen.

Selbstvertrauen ziehen die Hallertauer Kicker aus dem 5:0-Sieg über Schlusslicht SpVgg Pfreimd. „Das Ergebnis war top. Man hat einfach gemerkt, dass wir die drei Punkte mehr wollten und das Spiel weitestgehend im Griff hatten“, sagt Aiglsbachs Coach Benjamin Flicker rückblickend. Durch den klaren Erfolg hievten sich die Hallertauer auf dem 12. Rang in der Landesliga Mitte. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone ist allerdings weiterhin sehr gering. „Wir möchten den Sieg nicht überbewerten, denn auf uns wartet mit Woffenbach ein sehr interessanter Gegner, der wie wir viel über die Mentalität kommt“, so Flicker.

Der Gegner aus dem Stadtteil von Neumarkt hat vier Punkte mehr als Aiglsbach auf dem Konto und gewann das Hinspiel mit 2:1. Mit neun Siegen und zehn Niederlagen weist der Tabellenzehnte eine fast ausgeglichene Bilanz auf. „Woffenbach geht grundsätzlich sehr hohes Tempo. Wir möchten aber das letzte Heimspiel des Jahres unbedingt gewinnen und einen weiteren Schritt gehen“, analysiert der Trainer der Hallertauer. (eww)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht