MyMz

Hammerlos

Aiglsbach trifft auf den SSV Jahn

Kelheimer Bezirksligist empfängt in der zweiten Runde des BFV-Pokals den Drittligisten. Gespielt wird am 23. oder 24. August.

Der Jahn gastierte vor der Saison in einem Test gegen TSV Buchbach in Abensberg. Nun kommt der Drittliga-Überflieger erneut in den Landkreis.
Der Jahn gastierte vor der Saison in einem Test gegen TSV Buchbach in Abensberg. Nun kommt der Drittliga-Überflieger erneut in den Landkreis. Foto: Archiv

Aiglsbach.Der TV Aiglsbach hat in der zweiten Runde des BFV-Pokals das große Los erwischt: Der SSV Jahn Regensburg stellt sich bei den Hallertauern ein. Spieltermin ist der 23. oder 24. August, erklärte Niederbayerns Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier.

Die Hallertauer aus der Bezirksliga Niederbayern-West hatten am Mittwochabend den Landesligisten TSV Kareth-Lappersdorf mit 4:2 bezwungen. Damit blieben die Aiglsbacher als einziger Kreissieger im Topf „Regionalzone Mitte“ mit dem Jahn im Rennen. Einzig der VfB Straubing hätte parallel noch die Chance gehabt, ebenfalls weiterzukommen. Doch die Gäubodenstädter unterlagen dem TSV Bogen mit 1:3. Als einziger Kreissieger durften die Hallertauer nun wählen – und entschieden sich klarerweise für den Jahn, der in der dritten Liga derzeit von Sieg zu Sieg eilt. „Ein Hammer für uns!“, jubelte TV-Abteilungsleiter Stefan Schmittner. (mar)

Die beiden weiteren Partien der Regionalzone Mitte lauten:

TSV Bogen (Bayernliga) – SV Seligenporten (Regionalliga Bayern)

SV Fortuna Regensburg (Landesliga) – FC Amberg (Bayernliga)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht