MyMz

Fussball

Andreas Stadler wechselt nach oben

Sandharlandens Coach wechselt im Sommer zur SpVgg Niederaichbach. Achim Lewandowsky folgt in Puttenhausen auf Dennis Bauer.
Von Alexander Roloff

Trainer Andreas Stadler nimmt im Sommer eine neue Herausforderung an. Foto: Feldl
Trainer Andreas Stadler nimmt im Sommer eine neue Herausforderung an. Foto: Feldl

Sandharlanden.In der Fußball-Kreisklasse Kelheim setzt sich die Umorientierung der Trainer fort. Auch einige Fußballer nehmen neue Herausforderungen an. Spitzenreiter FSV Sandharlanden hatte eingangs der Winterpause verkündet, dass sich Coach Andreas Stadler am Ende der Saison unabhängig von der Platzierung von seinem Posten zurückzieht.

Stadler, der nach zweijähriger Tätigkeit persönliche Gründe für seinen Schritt anführte, schließt sich zur neuen Saison Bezriksligist SpVgg Niederaichbach an. Niederaichbach rangiert aktuell auf Platz sechs der Staffel Niederbayern West. Stadler trainierte bereits FC Leibersdorf, ETSV 09 Landshut und SSV Pfeffenhausen. Als Fußballer war der 37-Jährige für FC Mainburg in Kreis- und TV Schierling in Bezirksoberliga aktiv.

FSV Sandharlanden hat den Nachfolger präsentiert

Stadlers Nachfolger in Sandharlanden steht bereits seit Dezember fest: Josef Proneth aus Regensburg übernimmt zur neuen Saison beim FSV. Proneth war bereits in der Nachwuchsschmiede des SSV Jahn Regensburg und bei der U19 vom ASV Burglengenfeld tätig. Auch der SV Puttenhausen, Tabellenfünfter der Kreisklasse Kelheim, musste sich nach einem neuen Übungsleiter umschauen. Spielertrainer Dennis Bauer übernimmt in der kommenden Spielzeit das Kommando bei Ligarivale FC Mainburg.

Achim Lewandowsky (am Ball) übernimmt nach der Saison das Amt des Spieletrainers beim SV Puttenhausen. Foto: Roloff
Achim Lewandowsky (am Ball) übernimmt nach der Saison das Amt des Spieletrainers beim SV Puttenhausen. Foto: Roloff

Fündig wurden Puttenhausens Vereins-Verantwortliche bei der Nachfolgeregelung in den eigenen Reihen: Der 31-jährige Angreifer Achim Lewandowsky wird neuer Chefcoach. Mit einer Quote von 13 Treffern aus elf Partien ist Lewandowsky zweitbester Torschütze der Kreisklasse Kelheim. Übertroffen wird er lediglich von Teamkamerad Dennis Bauer, der 14 Treffer in 16 Partien erzielte.

Landesligist TV Aiglsbach verzeichnet mit Luis Dunkes einen weiteren Abgang zur Winterpause. Der Verteidiger wechselte im Sommer 2018 von der Bayernliga-U19 zum damaligen Bezirksligist Aiglsbach. Nach eineinhalb Jahren ist die Station für den 20-Jährigen beendet. Er kehrt zu Landesligist ASV Neumarkt zurück.

Marcel Bauer zieht es zum VfB Straubing

Neumarkt stieg im Vorjahr aus der Bayernliga ab, hält aber zur Winterpause die besten Karten für den direkten Wiederaufstieg in der Hand: Der ASV rangiert einen Zähler vor SpVgg Weiden an der Tabellenspitze. Ebenfalls in der Winterpause wechselte Fabian Ziegler zu Landesligarivale ASV Burglengenfeld. Als Neuzugang stieß Lukas Scheitler (TSV Rain II, zuvor TSV Bad Abbach).

Auch der TSV Bad Abbach verzeichnet einen Abgang: Ersatztorhüter Marcel Bauer wechselt innerhalb der Landesliga Mitte zum VfB Straubing. Bauer schloss sich im Sommer den Abbachern von Bezirksligist FC Viehhausen an. Im Landesligateam kam Bauer zu keinen Einsätzen, verstärkte aber SG Peisinger SC/Bad Abbach II. In der Kreisklasse Regensburg 1 absolvierte er sechs Einsätze als Feldspieler – und erzielte fünf Treffer.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht