MyMz

ATSV-Handballer gewinnen

Nach acht Jahren können die ATSV-Handballer wieder einen doppelten Punktgewinn gegen die Gäste des HV Oberviechtach verbuchen.

Die Herren konnten ihre „schwarze Serie“ beenden. Foto: Fembacher
Die Herren konnten ihre „schwarze Serie“ beenden. Foto: Fembacher

Kelheim.In einem schnellen Spiel verbuchen die Kreisstädter einen 34:29-Heimerfolg gegen den Tabellenzeiten. In den ersten zehn Minuten legten die Gäste vor und Luka Kirner und Marius Lüthi schafften jeweils per Doppelerfolg den Ausgleich. Zur Pause stand es 17:12. Selbst nach doppelter Unterzahl kamen die Spieler aus dem Oberpfälzer Wald maximal auf drei Zähler heran (39. Minute 20:17). Nach einer Dreiviertelstunde musste Johannes Flotzinger nach der dritten Zeitstrafe vom Feld und Felix Finger übernahm die Regie im Rückraum. Dank des 34:29-Sieges sei das erste Saisonziel geschafft und die schwarze Serie gerissen, freute sich Michael Rappl. Nächste Woche ist der ATSV spielfrei, bevor es zum letzten Spiel 2019 geht.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht