MyMz

Landesliga

Bad Abbach wittert auswärts eine Chance

Fußball-Landeligist geht als Außenseiter ins Derby beim TSV Kareth-Lappersdorf. Trainer Torsten Holm
Von Alexander Roloff

Bad Abbach gegen Kareth-Lappersdorf (blau) auf Andreas Schröppel (vorne) verzichten. Foto: Roloff/Archiv
Bad Abbach gegen Kareth-Lappersdorf (blau) auf Andreas Schröppel (vorne) verzichten. Foto: Roloff/Archiv

Bad Abbach. Fußball-Landesligist TSV Bad Abbach bestreitet am heutigen Freitagabend das Derby beim TSV Kareth-Lappersdorf (Spielbeginn: 19 Uhr). Als Tabellenfünfzehnter gehen die Kicker von der Freizeitinsel als Außenseiter ins Kräftemessen bei den viertgereihten Gastgebern.

„Kareth-Lappersdorf ist sehr gut in die Saison gestartet. Zuletzt kassierte die Truppe eine eher unglückliche Niederlage gegen SV Fortuna Regensburg“, sagt Bad Abbachs Coach Torsten Holm.

„Uns erwartet eine schwere, aber machbare Aufgabe.“

Torsten Holm

Die Gastgeber verfügen laut Holm über eine gute Mannschaft, die kompakt auftrete und bei der die Mischung aus erfahrenen Kräften und jungen Wilden stimme. „Uns erwartet eine schwere, aber machbare Aufgabe“, so Holm. Bad Abbachs Coach ist zuversichtlich, weil die Formkurve seiner Mannschaft nach oben und auch das Punktekonto mit vier Zählern aus den letzten beiden Partien aufgestockt werden konnte.

„Das zeigt, dass wir wieder in die Spur kommen. Mit sechs Zählern Rückstand sind wir auch nicht so weit entfernt von Kareth und wollen weiter punkten, um Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten. Kapitän Andreas Schröppel, Max Beer und Marcel bauer fehlen (alle Urlaub). Perter Auchter fehlte zuletzt krankheitsbedingt.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht