MyMz

Kreisklasse

Bad Gögging stürmt an die Tabellenspitze

Der Aufsteiger überrennt den SV Kelheimwinzer mit 5:0. Die SG Adlhausen und der SV Lengfeld sind auch in Torlaune.

Bad Gögging jubelt nach dem Aufstieg auch in der Kreisklasse. Foto: Rutrecht/Archiv
Bad Gögging jubelt nach dem Aufstieg auch in der Kreisklasse. Foto: Rutrecht/Archiv

Kelheim.Am 4. Spieltag der Fußball-Kreisklasse Kelheim ordnete sich das Tabellenbild neu. Der Aufsteiger TSV Bad Gögging thront nach einem 5:0 gegen Kelheimwinzer an der Spitze. Der bisherige Leader SV Puttenhausen unterlag bei der SG Adlhausen/Langquaid II. Das Duell der gebeutelten Kreisliga-Absteiger Herrngiersdorf und Ihrlerstein endete 1:1 – was keinem wirklich hilft.

FSV Sandharlanden – TV Aiglsbach II 1:0 (1:0).

Tor: Tobias Hägele (17.). Spielverlauf: Die Hausherren bestimmten die Begegnung und gestatteten dem Gast nur zwei Chancen. Torschütze Hägele vollendete nach schönem Spielzug eine Hereingabe. Fazit: Durch eine engagierte und kämpferische Leistung verdiente sich Sandharlanden den wichtigen Heimsieg. SR: Peter Stockmeier (SV Ettenkofen); Zuschauer: 100. Reserve: 1:0

FC Mainburg – TSV Abensberg II 1:1 (1:1).

Tore: 1:0 Onur Ünal (22.), 1:1 Daniel Hanrieder (33.). Spielverlauf: Nach einer guten halben Stunde hatten beide Teams ihre Treffer gesetzt. Sechs Minuten vor Schluss prüfte FC-Kicker Roland Junker noch die Latte des TSV-Gehäuses. Fazit: Einen Sieger hatte das Spiel nicht verdient. SR: Christopher Bauer; Zuschauer: 85.

TSV Herrngiersdorf – SV Ihrlerstein 1:1 (0:0).

Tore: 1:0 Kevin Gräßlin (46.), 1:1 Alexander Bauer (84.). Spielverlauf: In einer schwachen Partie merkte man beiden Mannschaften die Verunsicherung an. Kein Team wollte einen Fehler machen, entsprechend überschaubar war der Drang nach vorne. Fazit: Bei einem leistungsgerechten Remis zeigte Schiedsrichter Markus Huber (SV Sallach) die beste Leistung am Platz: Zuschauer: 70; Reserve: 6:3.

TSV Bad Gögging – SV Kelheimwinzer 5:0 (4:0).

Tore: 1:0 Andreas Geretshauser (18.), 2:0 Daniel Pfaller (22.), 3:0 Stefan Lichtenegger (29.), 4:0 Daniel Pfeiffer (34.), 5:0 Daniel Pfaller (88.). Spielverlauf: „Von der besten Halbzeit“ in der laufenden Saison sprach Gögging angesichts der 4:0-Führung nach der ersten Hälfte. Die Angriffe wurden perfekt zu Ende gespielt. Winzer geriet aussichtslos ins Hintertreffen. Fazit: „Endlich das erste Zu-Null-Spiel“, freute sich TSV-Abteilungsleiter Alexander Kwauka über den Erfolg. SR: Alfons Weigert; Zuschauer: 100. Reserve: 1:4.

SV Saal – TSV Sandelzhausen 2:0 (1:0).

Tore: 1:0 Djibril Gadjigo (9.), 2:0 Michael Eisvogel (86.). Spielverlauf: In einer zerfahrenen Partie verpassten es die Saaler, die Führung früher auszubauen. So wurde es bis zum zweiten Tor eine Nervensache. Fazit: Der Erfolg der Hausherren geht in jedem Fall in Ordnung. SR: Daniel Kühner (SV Kläham); Zuschauer: 120. Reserve: x:0

SG Adlhausen/Langquaid II – SV Puttenhausen 5:2 (2:1).

Tore: 1:0/2:0 Thomas Wenninger (20./24), 2:1 Achim Lewandowsky (35., direkter Freistoß), 3:1 Marian Littel (51.), 3:2 Dennis Bauer (70.), 4:2 Dominik Stempfhuber (78., direkter Freistoß), 5:2 Stefan Obermeier (87.); bes. Vork.: Gelb-Rot für Christian Ingerl (75., wh. Foulspiel/SG). Spielverlauf: Die SG legte gegen Spitzenreiter Puttenhausen immer wieder vor, doch die Gäste hielten den Anschluss. Kurioserweise baute Adlhausen/Langquaid II den Vorsprung in Unterzahl aus. Fazit: Ein schlussendlich verdienter Sieg für die Gastgeber. SR: Christoph Raab (FC Teugn); Zuschauer: 150; Reserve: 3:3.

SV Lengfeld – SG Siegenburg/Train 4:1 (2:0).

Tore: 1:0 Max Grass (2.), 2:0/3:1/4:1 Michael Zierl (42./62./78.), 2:1 Matthias Meier (55.). Spielverlauf: Die Heimmannschaft legte los wie die Feuerwehr und ging nach Vorarbeit von Kurt Kiendl nach 70 Sekunden durch Max Grass in Führung. Nach der Halbzeit verzeichnete der Gast zwei gute Chancen, in denen Lengfelds Keeper auf dem Posten war. Den Anschlusstreffer konterte Michael Zierl, der an diesem Tag dreimal traf. Fazit: Die Lengfelder feierten einen verdienten Sieg. Einzig die Chancenverwertung gab es zu bemängeln. SR: Andreas Schreml (SV Saal); Zuschauer: 80. Reserve: 5:2. (mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht