MyMz

Saal

BWM-Pilot führt erstmals das ganze Feld an

Das BMW-Motorrad WorldSBK Team mit dem Ausrüsterpartner Alpha Racing aus Saal hatte im britischen Donington Park am Samstag zunächst Grund zum Feiern, am Sonntag lief es nicht ganz so gut.

Superbike-WM-Fahrer Tom Sykes Foto: Matteo Cavadini
Superbike-WM-Fahrer Tom Sykes Foto: Matteo Cavadini

Saal.

Am Samstag sorgte der Brite Tom Sykes in der Superpole-Qualifikation für die erste Poleposition für die neue BMW S 1000 RR in der FIM Superbike World Championship (WorldSBK). In Rennen eins wurde er Zweiter und holte so den zweiten Podiumsplatz für die neue RR. Der Brite Peter Hickman, der in Donington Park den Deutschen Markus Reiterberger vertrat, sicherte sich in der Superpole Startplatz vier und beendete das Rennen auf Platz sieben. Reiterberger musste seine Teilnahme aufgrund eines schweren grippalen Infekts absagen, will aber in der nächsten Runde am Wochenende in Laguna Seca (USA) wieder mit dabei sein.

Nach dem ausgezeichneten Samstag verlief der Sonntag nicht nach Plan. Im Superpole Race sorgten unglückliche Umstände dafür, dass für Sykes statt Platz zwei auf dem Podium am Ende ein DNF, ein „did not finished“ zu Buche stand. Im Hauptrennen am Nachmittag führte ihn eine Aufholjagd bis auf den siebten Platz. Hickman schied am Vormittag mit technischem Defekt aus, am Nachmittag wurde er Elfter. Sykes ging von der Poleposition in das Superpole-Sprintrennen am Vormittag. Er lieferte sich mit Jonathan Rea (GBR/Kawasaki) ein enges Duell an der Spitze und führte das Rennen vier Runden lang an. Rea ging dann zwar vorbei, Sykes blieb aber als Zweiter an seinem Rivalen dran. Bei drei noch ausstehenden Runden verlor Hickman aufgrund eines technischen Defekts Öl, mehrere Fahrer stürzten, und das Rennen wurde abgebrochen. Nachdem die rote Flagge geschwenkt worden war und sich das Feld zurück in Richtung Boxengasse bewegte, rutschte auch Sykes auf der Ölspur in den Kies und er kam nicht rechtzeitig in die Box. In der Folge wurde ihm der zweite Platz aberkannt, und das Rennen für ihn als nicht beendet gewertet.

Damit musste Sykes vom zehnten Startplatz aus ins zweite Hauptrennen am Nachmittag gehen. Mit einer beherzten Aufholjagd fuhr er vor bis auf den siebten Rang. Hickman startete von Platz elf. Er fiel zwar kurz zurück, war aber nach dem zweiten Umlauf wieder Elfter und hielt diesen Rang.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht