MyMz

Neustadt a d Donau

Ernüchterung beim TC-Nachwuchs

Die Youngsters vom Tennisclub Neustadt traten zum Finale der niederbayerischen Meisterschaften im Kleinfeld in der U 10 an.

Die U-10-Nachwuchsmannschaft des TC Neustadt Foto: Anton Fischer
Die U-10-Nachwuchsmannschaft des TC Neustadt Foto: Anton Fischer

Neustadt a d Donau.Im Ligaspielbetrieb errang der Nachwuchs den Meistertitel und somit war die Teilnahme fürs Finale gesichert. Anders als in den vergangenen Jahren wurde heuer ein neues System ausprobiert. Die letzten Meisterschaften wurden nur mit den vier besten Mannschaften ausgetragen, die sich vorher in kreisnahen Halbfinals qualifiziert hatten. In diesem Jahr waren alle Meister vertreten. So waren 18 Liga-Meister aus ganz Niederbayern auf dem Court beim TC Ergoldsbach am Start.

Als amtierender Niederbayern-Meister ging der Nachwuchs vom Tennisclub Neustadt in der Gruppenphase nach Siegen gegen die TF Bodenmais und den TSV Velden weiter erwartungsvoll ins Turnier. Doch im Viertelfinale kam die Ernüchterung, dort musste man sich gegen den Gastgeber TC Ergoldsbach mit einem Unentschieden begnügen, allerdings mit drei Spielpunkten weniger. Und das reichte am Ende nicht fürs Weiterkommen.

Das Spiel um Platz fünf gewannen die Neustädter dann wieder souverän, und die Enttäuschung hielt nur kurz an, denn immerhin war es für die Neustädter die vierte Teilnahme in Folge. Auch wenn man mit Julian Jäger und Robert Wicks zwei der Leistungsträger verliert, da die nächstes Jahr bereits elf Jahre alt sind und daher nicht mehr spielberechtigt eingesetzt werden können, hofft man auf weitere Erfolge. Denn für Tennis-Nachwuchs sorgt weiter die Tennisschule B@D, die wieder ein Schnuppertraining in der Grundschule abgehalten hat, um Kinder für diesen Sport zu begeistern. (zfi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht