MyMz

Fußball

FC Walkertshofen bleibt an der Spitze

Die Hallertauer bleiben Mannschaft der Stunde in der Kreisliga Donau/Laaber. Kirchdorf holt drei Punkte, Neustadt geht unter.
Von Wolfgang Abeltshauser

Der FC Walkertshofen (weiße Spielkleidung) holte sich weitere drei Punkte.  Foto: Thomas Kreidemeier
Der FC Walkertshofen (weiße Spielkleidung) holte sich weitere drei Punkte. Foto: Thomas Kreidemeier

Kelheim.Der FC Walkertshofen bleibt nach einem 2:1 gegen Sallach in der Kreisliga Donau/Laaber auf Platz eins. Der SC Kirchdorf verschaffte sich gegen den FC Leibersdorf mit einem 1:0 Sieg Luft gegenüber der Abstiegszone. Im zweiten Regionalderby behielt der SV Schierling gegen den TSV Neustadt mit 5:0 die Oberhand.

Vor 150 Zuschauern präsentierte sich der Gast aus Sallach in Walkertshofen als starker Gegner. In der 29. Minute wurde FCW-Spielertrainer Christian Brandl im Strafraum gelegt. Durch den fälligen Elfmeter erzielte Alexander Langwieser die 1:0-Führung. Nach einem Zuspiel von Andreas Herreiner zog Alexander Weiß unhaltbar aus 15 Metern flach ins lange Eck zum 1:1 in der 68. Minute ab. In der Schlussphase setzte der FC alles auf eine Karte. Das wurde in der Nachspielzeit (93. Minute) belohnt. Nach einer Kombination über Knogler und Maier brachte letzterer den Ball zu Christian Brandl. Der zog aus 12 Metern mit links zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer ab.

Ein wichtiger Sieg für den SC

Der SC Kirchdorf schnappte sich drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten im Tabellenkeller FC Leibersdorf. Somit war es für die Jungs um Trainer Willert ein „Sechs-Punkte-Wochenende“. Die ersten 30 Minuten verliefen völlig ereignislos. Im Folge hatte der SC mehr Spielanteile, ohne jedoch gefährlich vor dem Tor aufzutauchen. In der 77. Minute fiel das 1:0. Nach einer Flanke spitzelte Mario Schuster vor 120 Zuschauern aus drei Metern das Leder über die Torlinie.

In Niederleierndorf verlief die erste Halbzeit gegen die SG Johannesbrunn-Binabiburg ausgeglichen. Es gab jedoch eine Großchance für die Gäste. Danach wurden die Gastgeber stärker. Denn goldenen Treffer erzielte Florian Graml (72.) nach einem Steilpass von Burim Shala. Der SV hatte weitere Torschancen, so das der Sieg verdient war.

Enge Partie für die SG

Die SG Großmuß/Haussen ging durch einen Foulelfmeter von Florian Brunner in der 30. Minute gegen den SV Ettenkofen in Führung. Die Gäste glichen in der 38 Minute durch einen Freistoß von Patrick Stockmeier aus. In der 45 Minute ging der SV – wieder durch einen Freistoß des Spielers – in Führung. In der 56. Minute glich die SG durch Daniel Geiger aus. In der 87. Minute erzielte Josef Köbler den Siegtreffer zum 3:2 durch eine Hereingabe von Nico Fichte. Die Gastgeber spielten trotz Unterzahl engagiert. Tomas Rußwurm (22.) und Rainer Schmid (78.) sahen jeweils die Rote Karte.

In Schierling waren die Gastgeber die überlegene Mannschaft gegen den TSV Neustadt. Der gab sich bis zum Abpfiff nicht auf. Torfolge: 1:0 (34.) durch Hieu Nguyen. Er donnerte einen Abpraller ins Netz. Das 2:0 (45.) erzielte Suad Kaloshi mit einem Elfmeter. Das 3:0 (49.) schaffte Johannes Grau. Zum 4:0 (55.) netzte Mario Ulmer nach Vorarbeit von Dion Galuschko aus Kurzdistanz ein. In der 64. Minute vollendete er einen Alleingang über 35 Meter.

Weitere Sportnachrichten aus der Region Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht