MyMz

Siegenburg

Hans Schmid belegt in Nizza Platz 80

Die Ironman-Weltmeisterschaft findet jedes Jahr traditionell im Oktober auf Hawaii statt.

Der Siegenburger Hans Schmid war in Nizza am Start. Foto: Christa Schmid
Der Siegenburger Hans Schmid war in Nizza am Start. Foto: Christa Schmid

Siegenburg.Für die Weltmeisterschaft auf der halben Ironman-Distanz wird jedes Jahr ein anderer Kontinent ausgewählt. So war die WM 2016 in Australien, 2017 in den USA und 2018 in Südafrika. In diesem Jahr fand die WM nun in Nizza statt.

Da die französische Küstenstadt für den Siegenburger Hans Schmid auch relativ gut erreichbar war, war es auch sein Saisonziel, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Dies gelang dem 52-jährigen Siegenburger im Juni am Zürichsee, als er bei diesem Wettkampf den achten Platz in der Altersklasse 50 bis 54 Jahre in vier Stunden und 41 Minuten erreichte.

In Nizza fanden die Athleten perfekte Bedingungen vor. Im Wettkampf hatten sie 1,9 Kilometer im Meer zu schwimmen, 90 Kilometer mit dem Rad zurückzulegen und 21,1 Kilometer zu laufen. Die Besonderheit bei dieser WM war die Radstrecke, auf der 1400 Höhenmeter zum Col de Vence zu bewältigen waren. Zudem wies die Strecke Abfahrten mit vielen engen Kurven auf. Gelaufen wurde dann an der Promenade von Nizza mit permanentem Meerblick und vielen Zuschauern.

Insgesamt waren 5187 Triathleten, Profis und Amateure, am Start. In der Altersklasse von Hans Schmid waren 356 qualifizierte Athleten am Start. Und am Ende erreichte der Siegenburger den 80. Platz, der seiner Meinung nach nicht überragend war, aber der für ihn durchaus in Ordnung ging.

Der Sieger der AK 50 bis 54 war der Franzose Laurant Jalabert, 51 Jahre, ehemaliger Radprofi und mehrmaliger Tour-de-France-Etappensieger und Gewinner des Bergtrikots bei der Tour de France.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht