MyMz

Fussball

Harte Gangart der U19 bei ATSV-Turnier

In den Halbfinals setzt es vier Rote Karten und Zeitstrafen. Den Sieg holt SG Riedenburg/Painten. In der U17 gewinnt Kelheim.

Nicht immer sind sich Spieler und Gegenspieler einig (hier eine Szene aus der Herren-Vorrunde). Foto: Rutrecht
Nicht immer sind sich Spieler und Gegenspieler einig (hier eine Szene aus der Herren-Vorrunde). Foto: Rutrecht

Kelheim.Beim 43. Hallenfußballturnier des ATSV Kelheim hatten jetzt auch die großen Jungs von den A- und B-Junioren ihren Auftritt. In der U19 holte sich die SG Riedenburg/Painten den Sieg, in der U17 setzte sich die Gastgebertruppe von der JFG Befreiungshalle Kelheim durch.

Bei den ältesten Nachwuchskickern ging es in den Halbfinals nicht gerade zimperlich zu. Vier Rote Karten wurden in den beiden Partien gezückt, mehrere Zeitstrafen ausgesprochen. Auch nach den beiden Spielen beruhigten sich die Gemüter erst langsam.

Nur Zwei gegen Zwei am Parkett

Gekickt wurde aber auch, wenn teils auch nur mit zwei gegen zwei Akteuren am Parkett. Painten/Riedenburg schaffte den Finaleinzug mit einem 4:2 gegen den TSV Neustadt. In der anderen Vorschlussrundenbegegnung behauptete sich die SG Abensberg/Sandharlanden/Weltenburg mit 3:2 gegen die JFG Befreiungshalle.

Die Kelheimer nahmen den dritten Platz mit einem 7:2 gegen Neustadt ein. Das Endspiel verlief fair und musste nach einem 2:2 zum Abpfiff über ein Neunmeterschießen entschieden werden. Hier hatte die Altmühltaler SG das glücklichere Ende gegenüber der Abensberger SG, Endstand 6:5.

Noch zwei Nachwuchskonkurrenzen

Die Babonen verloren auch in der U17 das Finale. Den Turniersieg holte sich die JFG Befreiungshalle mit einem 3:2 gegen die Abensberger. Die Kelheimer waren mit einem 3:1-Erfolg im Halbfinale gegen die JFG Donautal Bad Abbach ins Endspiel marschiert. Abensberg hielt den TSV Offenstetten knapp mit 1:0 nieder. Donautal schoss Offenstetten im kleinen Finale mit 7:0 ab. Der Nachwuchsreigen beim ATSV-Kick endet mit den C-Junioren am Samstag (14 Uhr) sowie der F2 am 19. Januar (8.30 Uhr). Der erste Endrundentag der Herren steht kommenden Sonntag (14 Uhr) an.

Auch andernorts steigen Hallenturniere. Beim SAR-Cup in Dingolfing gewann die SpVgg Landshut mit dem Kirchdorfer Stürmer Christian Brandl die Parkettkrone. Brandl traf im Finale gegen den FC Teisbach beim erforderlichen Neunmeterschießen (4:2). (mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht