MyMz

Kreisklasse

Herzschlagfinale mit Rechenstift

Im Titelrennen geben Neustadt und Großmuß/Hausen keinen Millimeter nach. Und im Abstiegskampf ist es vogelwild.

Bis aufs letzte Trikot: Die SG Wildenberg/Biburg wäre aktuell der zweite Abstiegsrelegant und empfängt im letzten Spiel daheim den Titelkandidaten Neustadt. Foto: Stöcker/Archiv
Bis aufs letzte Trikot: Die SG Wildenberg/Biburg wäre aktuell der zweite Abstiegsrelegant und empfängt im letzten Spiel daheim den Titelkandidaten Neustadt. Foto: Stöcker/Archiv

Kelheim.Erst am letzten Spieltag in einer Woche fällt in der Fußball-Kreisklasse Kelheim die Entscheidung um den Titel. TSV Neustadt und SG Großmuß/Hausen liegen nach jeweiligen Siegen weiter gleichauf, Neustadt hat noch immer das Pfund des gewonnenen direkten Vergleichs.

Im Kampf um den Klassenerhalt sind mit SV Pattendorf (Absteiger) und FC Mainburg (Abstiegsrelegant) zwei Positionen fest bezogen. Doch wer als zweiter Abstiegsrelegant in den sauren Apfel beißen muss, ist nach dem 23. Spieltag völlig offen. Die Vereine SV Saal (30 Punkte), FSV Sandharlanden (30), TSV Abensberg II (28) sowie SG Siegenburg/​Train (27) und SG Wildenberg/​Biburg (27) stehen in der Verlosung. Rechenfreunden wird beim Ausklamüsern der direkten Vergleiche und möglichen Konstellationen bis zum Saisonfinale gewiss nicht langweilig.

TSV Neustadt – TSV Sandelzhausen 5:0 (4:0). Tore: 1:0 Hasan Ibric (34.), 2:0 und 3:0 Daniel Thoma (40., 43.), 4:0 Patrick Heller (45.), 5:0 Matej Dujmovic (75.); Spielverlauf: Die Gäste zeigten zu Beginn mit körperlichem Spiel, dass sie die Partie ernst nahmen. Die Gastgeber ließen sich aber nicht einschüchtern und zogen schon in der ersten Halbzeit klar davon. Fazit: Es war ein verdienter Sieg. Besondere Vorkommnisse: Hasan Ibric scheiterte in der 33. Minute mit einem Elfmeter am Gästetorwart. Zuschauer: 70; Schiedsrichter: Hubert Meisinger (SpVgg Langenbruck)


SV Saal – TSV Abensberg II 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Jakob Kox (27.), 2:0 Max Rösch (42.), 3:0 Thomas Josch (79.), 4:0 Timo Zepf (88.). Spielverlauf: Saal bestimmte das Spielgeschehen. Abensberg hatte nur durch Konterchancen die Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für Daniel Bauer (85., TSV); Zuschauer: 80; Schiedsrichter: Alois Hierl (SV Hardt)


SV Kelheimwinzer – SG Siegenburg/Train 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Raphael Schmid (73.), 2:0 Jonas Haas (76., Elfmeter). Spielverlauf: In einem umkämpften Spiel holt die Heimmannschaft drei Punkte. Aber erst ein Torwartfehler brachte den SV auf die Siegesstraße. Besondere Vorkommnisse: Rote Karten für Alexander Kink (SV) und Michael Fröschl (SG) jeweils in der 52. Zuschauer: 70; Schiedsrichter: Florian Dietrich; Reserve: 6:0


SG Rottenburg/Oberhatzkofen – SV Lengfeld 3:2 (1:1). Tore: 1:0 Marco Hüttner (30.), 1:1 Martin Heimler (37.), 1:2 Stefan Galli (55.), 2:2 Patrick Weiß (69.), 3:2 Marcel Marcu (74.); besondere Vorkommnisse: Gelb rote Karte für Andreas Heigl (83., SG), Zuschauer: 100; Schiedsrichter: Franz Zettl (TSV Kirchberg);Reserve: 0:6


SG Großmuß/Hausen – FSV Sandharlanden 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Nico Fichte (42.), 2:0 Bastian Kellerer (84.), 3:0 Florian Brunner (89.). Spielverlauf: Die SG vergab sogar noch einen Elfmeter. Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Stephan Steinberger (TSV Langquaid); Reserve: 0:3


FC Mainburg – SV Puttenhausen 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Achim Lewandowsky (16.), 0:2 und 0:3 Dennis Bauer (48., 76.); 1:3 Cristian-Leonhard Voinea (92.); Zuschauer: 60; Schiedsrichter: Norbert Thurner (BC Uttenhofen); Reserve: 2:0


SV Pattendorf – SG Wildenberg/Biburg 1:4. Tore: 0:1 Thomas Hirsch (15.), 0:2 und 0:3 Manuel Heilmeier (32., 39.), 0:4 Julian Ziegler (61.),1:4 Daniel Schicker (82.); Zuschauer: 60; Schiedsrichter: Niklas Eisenkrein (JFG Donautal Bad Abbach); Reserve: 1:4

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht