MyMz

Schierling

Junger Keeper wechselt zum FCN

Justin Bartl aus Ergoldsbach hält künftig für den Club auf. Der 15-Jährige trainierte auch beim DFB-Stützpunkt in Schierling.

Torwart Justin Bartl geht zum 1. FC Nürnberg. Foto: BFV
Torwart Justin Bartl geht zum 1. FC Nürnberg. Foto: BFV

Schierling.Der 15-jährige Justin Bartl aus Ergoldsbach wechselt zur neuen Saison aus der U 15 des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) Landshut in den Nachwuchs des 1. FC Nürnberg.

Der Torhüter hatte Angebote von mehreren Erstligisten, entschied sich aber in Absprache mit seiner Familie für das Angebot aus Nürnberg. Der Weg von Bartl ist wieder ein Beleg dafür, wie gut es mit der Talentförderung in Bayern funktioniert.

Im ersten Jahr (2015/16) war Justin Bartl am DFB-Stützpunkt in Schierling, wo er individuell gefördert wurde. Daraufhin wurde das NLZ Landshut auf Bartl aufmerksam und er wechselte nach einem Jahr vom Basisstützpunkt Schierling in das NLZ Landshut. Seitdem spielte er bei der SpVgg Landshut in den Nachwuchsmannschaften.

Mit vier Jahren begann Justin seine Fußballerlaufbahn beim TSV Ergoldsbach und wechselte 2016 zur SpVgg Landshut. Dort wurde Justin aufgrund seiner guten Leistungen in der Saison 2017/2018 in den höheren Jahrgang, in die C-Jugend in der Bayernliga, hochgezogen. Auch dort überzeugte er, so dass er in den Fokus der Profivereine rückte. Mehrere Scouts von Bundesligisten wie dem FC Bayern München, FC Nürnberg und FC Ingolstadt wurden daraufhin auf Justin Bartl aufmerksam und luden ihn zu Probetrainings ein.

Die ehemaligen Stützpunkttrainer aus Schierling verfolgten den Weg von Bartl, seit er nach Landshut ging, und freuen sich über seinen Wechsel nach Nürnberg. Sie wünschen Justin Bartl viel Erfolg, der mit diesem Schritt seinem großen Traum von einer Karriere im Fußball ein großes Stück näher gekommen ist.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht