MyMz

Kreisliga

Kirchdorf und Schierling frohlocken

Die beiden Kelheimer Kreisligisten nehmen auswärts die Punkte mit. Walkertshofen zwingt Großmuß/Hausen in die Knie.

Der SC Kirchdorf (in weiß) landete einen wichtigen Auswärtserfolg. Foto: Kahler
Der SC Kirchdorf (in weiß) landete einen wichtigen Auswärtserfolg. Foto: Kahler

Kelheim.Die Kelheimer Fußball-Kreisligisten SC Kirchdorf und TV Schierling haben erfolgreiche Auswärtsfahrten hinter sich, die jeweils drei Zähler einbrachten. Der FC Walkertshofen schlug daheim den Aufsteiger SG Großmuß/Hausen.

Vor 150 Zuschauern erwies sich Großmuß/Hausen als kampfstarker und unbequemer Gegner, schließlich siegte aber die Heimelf verdient mit 4:1 (2:1). Bereits in der 7. Minute konnte FCW-Spielertrainer Christian Brandl nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den Elfmeter verwandelte Alexander Langwieser zur 1:0-Führung. In der 14. Minute glich Nico Fichte nach einem Zuspiel von Tobias Marxreiter aus. Nach einem kurzen Pass von Felix Maier zog Brandl (27.) aus 15 Metern unhaltbar links unten ins Eck zum 2:1 ab.

Furiose 20 Minuten der Kirchdorfer

Nach dem Seitenwechsel fiel in der 50. Minute die Vorentscheidung. Nach einem tollen Pass von Lukas Schranner ließ Langwieser dem Gäste-Torhüter keine Chance und erhöhte auf 3:1. Nach einem Zuspiel von Brandl sorgte der eingewechselte Thomas Eichstetter in der 85. Minute mit dem 4:1 für das Endergebnis. 180 Zuschauer verfolgten das Landkreis-Duell.

Der SC Kirchdorf legte bei der SG Johannesbrunn-Binabiburg furiose Anfangsminuten hin. Sebastian Weber (13.) traf zum 1:0, zwei Minuten später erhöhte Tobias Fraunholz auf 2:0. Und schon in der 20. Minute setzte wieder Weber das 3:0 drauf. Den Vorsprung verwalteten die Gäste klug und ließen vor 120 Besuchern nur den Ehrentreffer der SG in der 88. Minute durch Johannes Schütz zu.

Neustadt liegt früh aussichtslos hinten

Ähnlich, aber leider verkehrt rum, erging es dem TSV Neustadt bei FC Bonbruck/Bodenkirchen. Michael Brams (18., Elfmeter/31.) sowie Manuel Eberl (20.) schenkten den Neustädtern drei Tore ein. Dario Skvorcevic (88.) traf spät zum 1:3-Endstand.

Der TV Schierling setzte sich vor einer tollen Kulisse von 300 Fans beim SV Sallach mit 2:0 durch. Vor der Pause besaßen die Gäste die beste Chance durch einen Lattenknaller von Johannes Grau (38.). Bei einem Schuss an die Unterkante der Latte (67.) musste Schierling tief durchatmen. Nach starkem Zuspiel von Mario Ulmer war aber Grau nur eine Minute später mit dem 1:0 zur Stelle. Ulmer belohnte seine gute Vorstellung mit dem Treffer (75.) zum 2:0.

Der FC Leibersdorf beklagte bei der 1:2-Niederlage bei SSV Pfeffenhausen nach 14 Minuten einen aberkannten Treffer. Markus Pless (26.) nutzte einen Torwartfehler zum 1:0 für die Hausherren. Leibersdorf war durch Gelegenheiten von Markus Hätscher und Michael Knogler präsent. Doch kurz nach der Pause bedeutete das 0:2 von Christoph Holland (48.) einen Rückschlag. Hätscher verkürzte zehn Minuten später per Kopfball. Der FC hatte noch Chancen auf den Ausgleich, die größte durch Stefan Galster (78.), das 2:2 mochte aber nicht fallen. (mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht