MyMz

Laufsport

Läufer ziehen an einigen Hotspots vorbei

In Sandharlanden steigt der 29. Silvesterlauf. Gute Sicht auf die Sportler gibt es auch abseits des Start- und Zielbereichs.

Die schnellesten Athleten streben beim Silvesterlauf von Sandhalranden eine Zielzeit von etwa 32 Minuten an. Foto/Archiv: Reichmann
Die schnellesten Athleten streben beim Silvesterlauf von Sandhalranden eine Zielzeit von etwa 32 Minuten an. Foto/Archiv: Reichmann

Sandharlanden.In Sandharlanden wird das sportliche Jahr bereits zum 29. Mal mit dem Silvesterlauf beendet. Der Start des großen Events, bei dem die Veranstalter mit bis zu 900 Besucher rechnen, ist am Montagvormittag um 9.30 Uhr mit dem Bambinilauf über 400 Meter. Der 10000-Meter-Straßenlauf wird um 10 Uhr gestartet. Der Kinderlauf über 2000 Meter beginnt um 10.05 Uhr.

Philipp Bertsch, der Vorjahressieger des Hauptrennens, ist gemeldet. Der Abensberger Lokalmatador läuft für die LG Region Landshut. Seine Siegerzeit 2017 war 32:18. Laut seiner persönlichen Aussage, will er wieder als Erster durchs Ziel laufen. Der Sieger von 2014, 2015 und 2016, Matthias Ewender, ebenfalls von der LG Region Landshut, steht ebenfalls auf der Starterliste. 2015 lief er mit 31:53 seine Bestzeit und hätte beinahe die Rekordzeit von 31:45, 1994 von Christian Schütz aufgestellt, unterboten. Auch Ewender möchte zurück auf oberste Siegertreppchen. „Der Wettkampf dieser beiden Topläufer wird sicher sehr spannend“, kündigt Rupert Limmer, Vorsitzender der ausrichtenden Konditionsgruppe vom FSV Sandharlanden, an.

Bei den Damen tritt Maria Kerres vom Peppex Sports Team zur Titelverteidigung an. Kerres gewann 2018 mit 36:56. „Sie möchte sich zeitlich ein bisschen verbessern und natürlich auch gewinnen“, berichtet Limmer. Anita Weber (FTSV Straubing), Siegerin von 2016, ist auch am Start und wird Kerres Paroli bieten. Weber triumphierte vor drei Jahren in einer Zeit von 37:07. Bemerkenswert sei laut Limmer auch die Teilnahme von zwei „Alten Hasen“: Dr. Jochen Kredel, Jahrgang 1938, und Roland Pflugbeil, Jahrgang 1939 (beide LLC Regensburg) sind am Start. Auch Armin Wolf kommt wieder mit seinem Team und übergibt eine großzügige Spende für den karitativen Zweck des Laufes.

Für die Fans bieten sich am Renntag folgende Orte und Zeiten als Hotspots an: Start ist um 10 Uhr am Sportplatz in Sandharlanden. Der erste Läufer erreicht Heiligenstadt um 10:10 Uhr. Um 10:15 Uhr wird er in Bad Gögging, um 10:18 in Sittling und um 10:32 am Ziel in Sandharlanden sein.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht