MyMz

Langquaid

Langquaider Triathlet startete in Norditalien

Mit einem Triathleten war der TSV Langquaid beim Ironman 70.3 Emilia Romagna in Cervia vertreten.

Manfred Menacher erreicht das Ziel in Cervia und blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Foto: Menacher
Manfred Menacher erreicht das Ziel in Cervia und blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Foto: Menacher

Langquaid.Über 2100 Wettkämpfer bevölkerten den italienischen Badeort, darunter Manfred Menacher, der sich seinen Saisonabschluss wohl anders vorgestellt hatte. Dabei verlief der Auftakt beim 1,9 Kilometer Schwimmen wunschgemäß. Nach 32:38 Minuten verließ er als Sechster seiner Altersklasse (55 bis 59 Jahre) das warme Wasser der Adria. Das Profil der 90 Kilometer langen, flachen Radstrecke schien Menachers Qualitäten entgegenzukommen. Doch ein böiger Wind bei 14 Grad und Regen machte die Fahrt zu einer Tortur, die er in 2:55:26 Stunden beenden konnte. Mit einem guten Ergebnis in seiner Paradedisziplin, 21,1 Kilometer Laufen, hätte Menacher noch die besten 20 erreichen können. Doch eine schmerzende Achillessehne bremste ihn aus. Menacher war froh, in 2:02:34 Stunden überhaupt ins Ziel zu kommen. Mit einer Gesamtzeit von 5:40:14 Stunden erreichte er einen zufriedenstellenden 39. Rang bei 87 Startern in seiner Altersklasse und freute sich über ein erfolgreiches Triathlon-Jahr 2019.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht