MyMz

Kreisliga

Licht und Schatten für den Landkreis

Der FC Walkertshofen zeigte sich gut erholt von der Schlappe aus der Vorwoche. Auch Neustadt siegte, der Rest velor.
Von Wolfgang Abeltshauser

Der TSV Neustadt (gelb) holte wichtige Punkte. Die SG Großmuß/Hausen verlor. Foto: Thomas Kreidemeier
Der TSV Neustadt (gelb) holte wichtige Punkte. Die SG Großmuß/Hausen verlor. Foto: Thomas Kreidemeier

Kelheim.In der Kreisliga Donau/Laaber gab es Licht und Schatten für die Clubs aus der Region. Der FC Walkertshofen zeigte sich dabei gut erholt von der Pleite aus der Vorwoche.

Wobei der Gast aus Buch vor 150 Zuschauern in Walkertshofen ein gutes Spiel machte. Er war gleichwertig. Nach einer torlosen ersten Hälfte zeigte sich die Brandl-Elf im zweiten Durchgang im Abschluss cleverer. In der 59. Minute verwandelte Goalgetter Alexander Langwieser nach Kombination über Felix Maier und Christian Brandl zum 1:0.

Spielertrainer Brandl brachte in der 63. Minute seine Farben mit dem 2:0 auf die Siegerstraße. Die Vorlage kam erneut von Felix Maier. Nach einer Kombination über Mecit Tan und anschließendem Doppelpass zwischen Brandl und Langwieser erzielte Brandl den 3:0-Endstand.

Eine knappe Niederlage

Der SV Niederleierndorf musste sich beim Tabellenführer Eintracht Landshut knapp mit 1:2 geschlagen geben. Dabei waren die Gäste durch Burim Shala in der 30. Minute in Führung gegangen. Jedoch drehten Dercan Güven (60.), und Isa Yilmaz (87.) noch die Partie. Der TV Schierling entführte beim FC Bonbruck/Bodenkirchen einen Punkt. Daniel Grau brachte die Gäste in Führung (54.). Ein Kopfball von Christoph Conrad (75.) sorgte für das Endresultat.

Letztendlich hatte der FC Leibersdorf beim SV Ettenkofen keine Chance. Die Gastgeber gingen bereits nach zwölf Minuten durch einen Elfmeter von Patrick Stockmeier in Führung. Ein Eigentor von Valentin Hermann bedeutete das 2:0 (69.). Zwei Minuten vor Schluss sorgte Bastian Wittmann für die endgültige Entscheidung.

Klare Verhältnisse

Der TSV Neustadt sorgte beim SSV Pfeffenhausen schon in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse. Daniel Thoma nutzte Abstimmungsprobleme in der SSV-Defensive zum 1:0 für den TSV (11.). Nach einem Eckball köpfte Jürgen Vogl zum 2:0 (44.) ein. Marco Ferstl schaffte – auch er mit dem Kopf – den dritten Treffer. Das Ehrentor für den SSV erzielte Christian Gebhart (79.).

Die SG Großmuß/Hausen verlor bei der SG Johannesbrunn-Binabiburg mit 0:1. Das goldene Tor erzielte dabei Simon Fredlmeier in der 63. Minute. Der SC Kirchdorf ließ die Punkte beim SV Sallach. Der ging durch Patrick Ternes in Führung (31.). Tobias Pfäffinger (52.) erhöhte auf 2:0. Christian Huber schaffte den Anschluss (64.). Der SC traf auch noch den Pfosten. Allerdings sorgte Andreas Herreiner in der 77. Minute für die Entscheidung.

Weitere Sportnachrichten aus der Region finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht