MyMz

Handball

Mainburg hat die Tanks wieder gefüllt

Der Handball-Landesligist hat sich in der Weihnachtspause erholt. Mit dem TV Münchberg ist gleich ein dicker Brocken zu Gast.

Nach der Weihnachtspause gibt es endlich wieder Handball in der „Hölle Hallertau“: Der TSV Mainburg empfängt den TV Münchberg Foto: Christian Heinzinger
Nach der Weihnachtspause gibt es endlich wieder Handball in der „Hölle Hallertau“: Der TSV Mainburg empfängt den TV Münchberg Foto: Christian Heinzinger

Mainburg.Nach dreiwöchiger Weihnachtspause fliegt der Handball wieder in der Hallertauer Mittelschulturnhalle: Mit dem TV Münchberg gastiert am heutigen Samstag (18 Uhr) der aktuelle Tabellenvierte in der Hopfenstadt und das erste Saisonspiel vor heimischem Publikum verspricht somit gleich ein echter Knaller für den TSV Mainburg zu werden.

Die Münchberger sind die einzige Mannschaft, die den Tabellenführer aus Cham bis jetzt bezwingen konnte – eine große Aufgabe für den Gastgeber also. Die dreiwöchige Pause, um die Weihnachtszeit herum, stand für das Team daher ganz im Zeichen von körperlicher und geistiger Regeneration: „Meine Jungs lieferten eine überragende Hinrunde ab, allerdings sah man vor allem bei den Leistungsträgern, dass sich der Kräfteverschleiß, sowohl sportlich als auch emotional langsam bemerkbar machte“, so der Mainburger Übungsleiter.

Dass man der Rückrunde in Mainburg dennoch mehr als zuversichtlich entgegenblickt, liegt vor allem an zwei Zugängen: Moritz Berndl gibt am Samstag bereits sein Debüt im Mainburger Trikot und auch Jan Klaus, lässt verlauten, dass mit ihm nach seiner Kreuzbandverletzung in ein paar Wochen wieder zu rechnen ist. Auf Kapitän Marius May (Sehnenanriss in der Schulter) wird man dagegen eine Weile verzichten müssen.

Ebenfalls vor heimischem Publikum treten an: Herren II – Neuburg (Sa., 14 Uhr), Damen II – Straubing-Deggendorf (Sa., 16 Uhr), Weibl. B – Schwabkirchen (14 Uhr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht