MyMz

Handball

Mainburg will die Chance nutzen

TSV erwartet den Abstiegskonkurrenten aus Michelfeld.

Lukas Schmargendorf (am Ball) und seine Mainburger Kollegen stehen zuhause unter großem Erfolgsdruck. Foto: Christian Heinzinger
Lukas Schmargendorf (am Ball) und seine Mainburger Kollegen stehen zuhause unter großem Erfolgsdruck. Foto: Christian Heinzinger

Mainburg.Es läuft einfach nicht beim TSV Mainburg. Nach dem kurzen Aufbäumen gegen den Tabellenführer aus Cham setzte es in den darauffolgenden beiden Spielen wieder zwei herbe Klatschen gegen vermeintlich ebenbürtige Gegner. Vor allem im letzten Heimspiel war das größte Problem der Niederbayern die katastrophale Chancenverwertung.

Ansonsten hatte Trainer Hadzidulbic kaum etwas an seinen Schützlingen zu kritisieren: „Wir haben keinen schlechten Handball gespielt, die Woche zuvor gut trainiert und die Einstellung hat gepasst. Aber wenn du eine Möglichkeit nach der anderen so leichtfertig liegen lässt, kannst du in dieser Liga nicht bestehen.“ Die Klatsche vor Wochenfrist gegen die HSG Lauf/Heroldsberg hat das in der Hinrunde so herausragend erkämpfte Punktepolster auf den ersten Abstiegsplatz bis auf fünf Zähler schrumpfen lassen. Dass am Samstag dann gleich der direkte Tabellennachbar aus Michelfeld in die Hallertau kommt, ist für den TSV die Chance, sich das besagte „Pölsterchen wieder anzufressen“.

Die Michelfelder leben vor allem von ihrer Heimspielstärke und einer herausragenden Fankultur. Es bleibt also abzuwarten, mit welcher Einstellung die Truppe um deren Top-Torjäger Marius Olbrich in die Hallertau reist.

Dass das Spiel kein Selbstläufer wird, ist den Mainburger Offiziellen allerdings bewusst, im Hinspiel lief man lange Zeit einem Rückstand hinterher, konnte aber durch einen umjubelten Last-Second-Treffer doch noch einen Sieg mit nach Hause nehmen. Es gilt also abzuwarten, wie sich der TSV Mainburg dieses Mal vor heimischem Publikum präsentiert. Anpfiff in der Mittelschulturnhalle ist am Samstag um 18 Uhr.

Bis auf die Herrenmannschaft und die männliche D-Jugend (16 Uhr) sind alle anderen Mannschaften auswärts auf Punktejagd. Um 16 Uhr spielen die Herren II in Pfaffenhofen und um 17.45 Uhr die Damen II in Wartenberg.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht