MyMz

Handball

Mainburg wirft eine große Handball-Party

Die Landesliga-Handballer vom TSV Mainburg laden am Samstag zum traditionellen Viktor-Richtsfeld-Gedächtnisturnier ein.

Der Mainburger Abwehrblock (rot) stellt sich gegen Bayernligisten auf Schwerstarbeit ein. Foto: Heinzinger
Der Mainburger Abwehrblock (rot) stellt sich gegen Bayernligisten auf Schwerstarbeit ein. Foto: Heinzinger

Mainburg.Die Landesliga-Handballer vom TSV Mainburg laden am Samstag zum traditionellen Viktor-Richtsfeld-Gedächtnisturnier ein.

Das „VRG-Turnier“ gilt als letzte Generalprobe vor Beginn der neuen Handballsaison. Das Vorbereitungsturnier ist hochkarätig besetzt: Mit dem TSV Friedberg, der TG Landshut und den Adlern Regensburg reisen drei Bayernligisten in die Hallertau. „Wir wollten wieder ein Turnier auf die Beine stellen, das auch den großen Leistungen seines Namensgebers Viktor Richtsfeld gerecht wird und entsprechend sportliches Niveau bieten“, freut sich Stellvertretender Abteilungsleiter Martin Möser.

Die Organisatoren haben die vier Teams in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Vorrundenbegegnungen bekommen Halbfinal-Charakter: Der Sieger zieht ins Finale ein. „Dadurch ist garantiert, dass die einzelnen Akteure nicht überlastet werden und die spielerische Qualität durchgehend am Maximum ist“, so Möser. Um 14 Uhr trifft Gastgeber TSV Mainburg auf die TG Landshut. Anschließend spielt TSV Friedberg gegen SG Regensburg (15:20).

Die Verlierer spielen um Platz drei (16.45 Uhr). Das Finale steigt um 18 Uhr. „Das Turnier soll eine große Handballparty werden. Wir hoffen auf einen großen Andrang unserer Fans“, sagt TSV-Trainer Semir Hadzidulbic.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht