MyMz

Triathlon

Max Knier startet beim Ironman Hawaii

Der 33-jährige Ausdauersportler aus Mainburg bereitet sich schon seit Wochen vor Ort vor. Er will den Wettkampf genießen.

Triathlet Max Knier startet beim Ironman Hawaii.  Foto: Herbert Knier
Triathlet Max Knier startet beim Ironman Hawaii. Foto: Herbert Knier

Mainburg.Es ist die wohl größte Ehre, die einem Ausdauersportler zu Teil werden kann: eine Teilnahme am legendären Ironman auf Hawaii. Mit am Start ist in diesem Jahr beim Ironman auf Hawaii, der am Samstag stattfindet, auch der Mainburger Max Knier. Er schaffte die Qualifikation beim Ironman Klagenfurt, wo er auf dem fünften Rang in seiner Altersklasse landete. „Für mich geht damit ein Traum in Erfüllung“, jubelte der 33-Jährige, der für die vier Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und den abschließenden Marathon-Lauf nur 9:13 Stunden benötigte.

Jetzt möchte Knier bei seinem Rennen auf Hawaii natürlich das Maximum rausholen – und weilt daher schon seit zehn Tagen auf der Pazifikinsel. „Das Klima, das hier herrscht, kann man schwierig simulieren. Also bin ich extra schon deutlich früher angereist, damit ich mich ein wenig an die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit gewöhne – und vor allem auch an die Zeitverschiebung“, erklärt der Athlet. „Während der letzten Tage habe ich mir die Strecken ganz genau angeschaut, damit ich weiß, was mich erwartet“, erklärt der Mainburger.

Er peile aber keine konkrete Zeit an. „Das ist einfach zu sehr von den äußeren Bedingungen abhängig, sprich Strömungen im Meer, Wind beim Radfahren und Hitze beim Laufen.“ Sein Training verlief in den letzten Wochen rund – davor habe er aber immer wieder „mit kleinen Wehwehchen“ zu kämpfen gehabt, berichtet Knier, der das einzigartige Rennen vor allem genießen möchte. (ekt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht