MyMz

Motorrad

Saaler Pilot fährt WM-Rennen in Sepang

Markus Reiterberger geht von Superbike- in Langstrecken-Weltmeisterschaft. Mitte Dezember steigt das Acht-Stunden-Spektakel.

Nach der Superbike-WM wechselt Markus Reiterberger noch in die Langstrecken-WM. Foto: CAVADINI
Nach der Superbike-WM wechselt Markus Reiterberger noch in die Langstrecken-WM. Foto: CAVADINI

Saal.Motorrad-Pilot Markus Reiterberger, der sich dieses Jahr aus der Superbike-WM verabschieden musste, geht Mitte Dezember in ein Acht-Stunden-Rennen zur Langstrecken-Weltmeisterschaft. Für das Team BMW Motorrad World Endurance, das wie das Superbike-Team vom Saaler Ausrüster alpha Racing unterstützt wird, tritt der 25-Jährige in Sepang an.

Bei der zweiten Runde der FIM Endurance World Championship (EWC) in Malaysia wird das BMW- Team Markus Reiterberger als dritten Fahrer einsetzen. Er wechselt sich mit Kenny Foray (FRA) und Ilya Mikhalchik (UKR) im Sattel der BMW S 1000 RR ab.

Eine Chance nach Superbike-Aus

Der bayerische Hersteller bestreitet mit der neu entwickelten Langstreckenversion der BMW S 1000 RR seine Debütsaison in der EWC. Bereits beim ersten Rennen, dem Bol d’Or in Le Castellet, fuhren Foray und Mikhalchik gemeinsam mit Julian Puffe (GER) einen starken dritten Platz ein.

Reiterberger kennt den Kurs in Sepang, ist mit der RR bestens vertraut und hat auch auf der Langstrecke viel Erfahrung. „Ich bin sehr froh, dass Markus für uns in Sepang fahren wird“, sagt Teammanager Werner Daemen. „Ich möchte mich bei Werner und dem Team für die Gelegenheit bedanken, in Sepang an den Start zu gehen“, sagt Reiterberger, der beim BMW-Werksteam keine Chance mehr in der Superbike-WM bekommt.

Bester Auftritt in Malaysia

„Ich freue mich schon sehr auf Sepang. Es ist eine klasse Strecke, und 2016 war ich dort auf dem Weg zu meinem besten Ergebnis in der Superbike-WM. Ich lag bis kurz vor Schluss auf dem sicheren vierten Platz, schied dann aber wegen eines Defekts aus.“ In der Woche vor dem Acht-Stunden-Rennen setzt das Team die Vorbereitungsarbeit mit einem Test in Sepang fort. (mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht