MyMz

Sandharlanden

Sandharlanden verliert das Kellerduell

Beim Spiel gegen den Abstieg war am Samstag der TSV Wörth bei der ersten Herrenmannschaft des FSV Sandharlanden zu Gast.

Der gesundheitlich angeschlagene Jens Paukstadt verpasste den Punktgewinn. Foto: Abeltshauser
Der gesundheitlich angeschlagene Jens Paukstadt verpasste den Punktgewinn. Foto: Abeltshauser

Sandharlanden.Zuversichtlich startete die Heimmannschaft mit Markus Obermeier (562:541), der gleich einen Punkt holte. Peter Stingl (543:590) hatte dem Tagesbesten nichts entgegenzusetzen und verlor seinen Punkt. Im Mittelpaar lieferten Thomas Klingshirn (515:531) und Jochen Zellner (533:497) ihr schlechtestes Saisonergebnis ab, holten dennoch einen Punkt für Sandharlanden durch Zellner. Im Schlusspaar war es dann bis zum Ende spannend. Jens Paukstadt (554:561) war gesundheitlich noch angeschlagen und verfehlte den Punkt knapp. Auch Helmut Meister (545:555) fand nicht zur gewohnten Stärke. Die Partie endete mit 3252:3275 und 2:6 Punkten für Wörth.

Im Gegensatz dazu konnten die Damen ihre starken Leistungen abrufen. Schon im Startpaar konnten sich Elisabeth Dietz (511:488) und Sabrina Beckenbauer (538:508) die ersten beiden Punkte sichern. So ging es dann auch weiter. Theresa Schalk (543:479) konnte die Leistung vom letzten Kampf wieder bringen und Annette Zellner (557:448) lief zur gewohnten Höchstform auf. Gegen diesen Vorsprung konnte auch die Gegnerin von Monika Klingshirn (517:552) nichts unternehmen, und Erika Lanzl (521:455) machte den Sack zu. Sandharlanden gewann damit mit 3187:2930 und 7:1 Punkten. Damit sicherten sich die Damen die Tabellenspitze und sind Favoriten für den Aufstieg in die Bayernliga.

Die zweite Herrenmannschaft verlor gegen Gmünd/Schneider & Sohn mit 2029:2070 Holz und 2:4 Punkten. Einzelstatistik: Martin Weicher (505:493), Henrik Aschenbrenner (509:566), Richard Lanzl (466:508) und Franz Köberl (549:503).

In der Bezirksoberliga Männergewann die SpG FAB Befreiungshalle Kelheim 1 beim SKK Raindorf 2 mit 6:2 (3277:3274). Peter Dercho verlor gegen Tobias Kolbeck mit 538:553 (1:3), während Erich Huber mit 569:540 (3:1) gegen Philipp Diermeier gewann. Thomas Nierer gewann gegen Stefan Bauer mit 547:541 (2:2), Karl Bachhuber unterlag Stefan Grave mit 525:550 (2:2). Armin Kopf besiegte Marcel Janke mit 553:550 (2:2) und Roland Kopf Johannes Braun mit 545:540 (2:2).

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht