MyMz

Kreisklasse

SG Großmuß macht das halbe Dutzend voll

Der letztjährige Abstiegskandidat siegt weiter. Auch die Verfolger gehen mit Dreiern vom Platz. Saal und Siegenburg jubeln.

Der SV Saal (in gelb) feierte seinen zweiten Saisonsieg, der SV Lengfeld (rot) setzte sich im Verfolgerduell in Sandharlanden durch. Foto: Rutrecht/Archiv
Der SV Saal (in gelb) feierte seinen zweiten Saisonsieg, der SV Lengfeld (rot) setzte sich im Verfolgerduell in Sandharlanden durch. Foto: Rutrecht/Archiv

Kelheim.In der Fußball-Kreisklasse Kelheim wird die Serie der SG Großmuß/Hausen langsam unheimlich. In der vergangenen Saison nur über die Abstiegsrelegation drin geblieben, feierte der Tabellenführer nun im sechsten Spiel den sechsten Sieg. Lengfeld und Neustadt halten Tuchfühlung, Sandharlanden muss vorerst abreißen lassen.

TSV Neustadt – SV Kelheimwinzer 3:1 (1:1).

Tore: 0:1 Jonas Haas (26., Elfmeter), 1:1 Daniel Thoma (35.), 2:1 Matej Dujmovic (75.), 3:1 Daniel Schmitz (80., Eigentor); Fazit: Es war aufgrund der höheren Spielanteile und Torchancen ein verdienter Sieg der Gastgeber. Schiedsrichter: Dieter Fürle (TSV Hofkirchen); Zuschauer: 80.

FSV Sandharlanden – SV Lengfeld 0:2 (0:0).

Tore: 0:1 Stefan Galli (76.), 0:2 Maximilian Grass (79.); Spielverlauf: Der FSV belohnte sich nach einer starken ersten Halbzeit nicht mit der Führung. Er hatte ein deutliches Chancenplus gegenüber Lengfeld. In der zweiten Halbzeit kam der SV Lengfeld immer mehr ins Spiel und zwang den FSV häufiger zu Fehlern. Fazit: Für den FSV wäre nach einer guten ersten Halbzeit mehr drin gewesen, danach war der SV Lengfeld einfach kaltschnäuziger und nahm die drei Punkte mit nach Hause. Schiedsrichter: Christian Russer (TSV Kösching); Zuschauer: 70.

SV Pattendorf – SV Saal 1:5 (0:2).

Tore: 0:1 Daniel Wochinger (13.), 1:1 Alexander Lorenzer (24.), 1:2 Alexander Hoetzl (62.), 1:3 Andreas Semmelmann (66.), 1:4 Tobias Schulz (76.), 1:5 Denis Peisker (88.). Fazit: Saal verdiente sich mit einer Steigerung im zweiten Abschnitt den zweiten Saisonsieg. Zuschauer: 80; Reserve: 0:4

FC Mainburg – SG Rottenburg/Oberhatzkofen 0:3 (0:2).

Tore: 0:1 und 0:3 Marcel Marcu (4., 72.), 0:2 Denis Dervisevic (13.); Schiedsrichter: Harald Heckl (SC Thaldorf); Zuschauer: 80; Reserve: 8:5

SG Großmuß/Hausen – TSV Sandelzhausen 3:1 (1:1).

Tore: 0:1 Julian Kuhns (6.), 1:1 Nico Fichte (24., Freistoß), 2:1 Dominik Wagner (48., Foulelfmeter), 1:3 Stefan Wagner (70.); Spielverlauf: Es handelte sich um eine umkämpfte Kreisklassenpartie, bei der die Gäste nie aufsteckten. Fazit: Der Sieg war verdient, weil die SG noch ein paar gute Möglichkeiten hatte, aber kein Tor mehr erzielte. Schiedsrichter: Werner Ferstl (TV Parsberg); Zuschauer: 100; Reserve: 2:1

SV Puttenhausen – TSV Abensberg II 0:3 (0:1).

Tore: 0:1 und 0:3 Samuel Lahky (45., 78.), 0:2 Daniel Hanrieder (76.). Fazit: Die Gastgeber verloren auch in dieser Höhe verdient. Sie konnten das Fehlen von Spielertrainer Dennis Bauer nicht kompensieren. Schiedsrichter: Eugen Karsten (TSV Bad Gögging); Zuschauer: 100

SG Wildenberg/Biburg – SG Siegenburg/Train 1:3 (0:2).

Tore: 0:1 und 0:2 Kevin Geißler (28., 42.), 0:3 Josef Kellerer (80.), 1:3 Dominik Zwerger (83.). Spielverlauf: Wildenberg war in der ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber seine zahlreichen Chancen nicht in Tore ummünzen. Siegenburg klärte mehrmals auf der Linie in höchster Not. Fazit: Aufgrund der schlechten Chancenverwertung der Gastgeber geht der Sieg für Siegenburg allerdings völlig in Ordnung. Schiedsrichter: Konrad Zeilnhofer (TSV Volkenschwand); Reserve: 4:3. (wo)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht