MyMz

Leichtathletik

Simon Batz qualifiziert sich fürs Finale

Der 16-jährige Weitspringer hat beim Meeting in Ingolstadt die Quali für die nationalen Jugend-Meisterschaften geschafft.

Der 16-jährige Simon Batz holte Anfang 2019 nach dem U18-Hallentitel auch den U20-Hallentitel im Weitsprung. Ende Juli ist Batz bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften dabei. Foto: Jörg Nowy
Der 16-jährige Simon Batz holte Anfang 2019 nach dem U18-Hallentitel auch den U20-Hallentitel im Weitsprung. Ende Juli ist Batz bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften dabei. Foto: Jörg Nowy

Kelheim.Fünf Leichtathleten der LG Landkreis Kelheim waren vergangenen Sonntag unter den fast 200 Teilnehmern aus acht Ländern beim Meeting des MTV 1881 Ingolstadt zu finden. Dabei wussten alle bei hochsommerlichen Temperaturen durch gute Vorstellungen zu überzeugen.

Herausragend war die Weitsprungweite des Essingers Simon Batz in der U18-Klasse. Mit 7,05 m kam er bis 4 cm an seine Bestleistung aus der Hallensaison heran und belegte den dritten Rang. Damit schaffte der fast zwei Meter große Athlet die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Ulm (26. bis 28. Juli).

Ebenfalls Saisonbestleistungen gelangen Tobias Blaha (Langquaid) mit 11,38 Sekunden im 100 m-Sprint und mit 6,73 m im Weitsprung. Da wollte der Langquaider Max Huber nicht nachstehen und steigerte sich über 100 m auf 11,99 Sekunden und über 200 m auf 24,02 Sekunden.

Susanne Brünnig aus Essing kämpft sich nach einem längeren Auslandsaufenthalt allmählich wieder an ihre 800 m-Bestzeiten heran. Beim MTV-Meet-IN tat sie dies in 2:23,75 Minuten. Der 14-jährige Benedikt Graf (Langquaid) startete in der U18-Wettkampfklasse und schaffte in 2:29,58 Minuten seine zweitbeste Leistung.

Die beeindruckendste Leistung bei dieser Veranstaltung gelang Lita Baehre Bo Kanda (TSV Bayer 04 Leverkusen) im Stabhochsprung, in dem er die Latte bei 5,71 m überquerte.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht