MyMz

BLSV

Sportjugend büßt 10 000 Mitglieder ein

Mitgliederschwund prägte die letzten Jahre. Erich Schneider wurde beim Bezirkstag der Bayerischen Sportjugend verabschiedet.

Erich Schneider (Mitte) wurde von der Bezirksführung mit Edeltraud Brandstetter und Otto Baumann verabschiedet. Foto: Baier
Erich Schneider (Mitte) wurde von der Bezirksführung mit Edeltraud Brandstetter und Otto Baumann verabschiedet. Foto: Baier

Dingolfing.Der neue Bezirksobmann der Bayerischen Sportjugend im BLSV-Bezirk Niederbayern hat eine große Aufgabe zu stemmen. Im Zeitraum von Jahresende 2016 bis zum Halbjahr 2019 verzeichnete die Sportjugend einen Verlust von 10 010 Mitgliedern. Während Otto Baumann von den Delegierten beim ordentlichen Bezirkstag der Bayerischen Sportjugend zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde, verabschiedete sich mit dem Rohrer Erich Schneider ein Funktionär, der über 40 Jahre unterschiedliche Tätigkeiten in der Sportjugend Niederbayern ausübte. Schneiders Abschied wurde von den Delegierten mit großem Beifall begleitet.

Bei den Neuwahlen votierten die Delegierten für den Deggendorfer Kreisvorsitzenden Baumann, der von 49 abgegebenen Stimmen 36 auf sich vereinte. Für den seit 2016 amtierenden Kreisvorsitzenden Konrad Denk (Straubing) stimmten 13 Abgeordnete. Stellvertretende Bezirksvorsitzende bleibt Edeltraud Brandstetter (Landshut), die per Akklamation im Ehrenamt bestätigt wurde. Neuer Jugendsprecher ist der Gymnasiast Simon Golombek (17) aus dem Sportkreis Deggendorf. Beisitzer sind Georg Hofer, Mario Nitzek und Richard Rinderer (alle Landshut), Josef Hobmeier sen. (Aus- und Fortbildung/Dingolfing-Landau) und Claudia Krause (Schule und Verein/Landshut).

Denk hatte BLSV-Präsident Jörg Ammon, BLSV-Bezirksvorsitzenden Udo Egleder, Bayerns Sportjugendvorsitzenden Dr. Volker Renz und weitere Ehrengäste begrüßt und vor den Wahlen den Geschäftsbericht präsentiert. In der Mitgliederentwicklung schluckte die Sportjugend im Bezirk Niederbayern bei den Jugendlichen (bis einschließlich 26 Jahre) im Zeitraum von Jahresende 2016 bis zum Halbjahr 2019 ein Minus von 10 010 Mitgliedern (4,81 Prozent). Der aktuelle Mitgliederstand wird mit 198 127 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen angegeben. In 1586 (2016 waren es 1618) Sportvereinen werden derzeit 56 (53) Sportarten ausgeübt. Bei den Übungsleitern meldet die Sportjugend im Bezirk einen Zuwachs von 108 auf insgesamt 914 lizenzierte Übungsleiter (C).

Das Ranking der Fachverbände im Bezirk: 1. Fußball (67 364), 2. Turnen (31 447), 3. Skisport (26 524), 4. Tennis (15 486) und 5. Leichtathletik mit 9048 Mitgliedern. Über Jugend-Bildungsmaßnahmen (JBM) sowie über Aus- und Fortbildung von Ehrenamtlichen im Jugendbereich (AEJ) informierte Josef Hobmeier sen., Andreas Klinger über Maßnahmen zum Internationalen Jugendaustausch der Sportjugend mit Malta, Südafrika und Japan.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht