MyMz

Fussball

Stefan Schmidl wechselt zu Tegernheim

Der Stürmer vom TSV Langquaid schließt sich zur nächsten Saison dem Landesligisten an. Drei Neue sind dort schon am Start.

Stefan Schmidl (vorne) wechselt nach der Saison zu Tegernheim. Foto: Roloff
Stefan Schmidl (vorne) wechselt nach der Saison zu Tegernheim. Foto: Roloff

Langquaid.Der Fußball-Landesligist FC Tegernheim kann mit Platz acht zur Winterpause schon ein wenig Richtung Kaderplanung für 2020/21 blicken. Schon jetzt schließen sich dem Verein von Coach Andreas Meyer drei Neuzugänge vom SV Burgweinting an. Simon Hecht (24), Benedikt Kaunzner (23) und Daniel Zemer (20) wechseln zum FCT. Kaunzner geht sein Comeback nach einem Kreuzbandriss an, Zemer ist noch bis April gesperrt.

Ein Sommerneuzugang ist ebenfalls bereits fix. „Bei einer eingehenden Analyse wurde uns klar, dass wir in der Offensive unsere größte Baustelle haben. Mit Kevin Sieber und Gentrit Isufi hatten wir nur zwei gestandene Angreifer im Kader. Nun haben wir nachgelegt. Neben Winter-Neuzugang Simon Hecht kommt Stefan Schmidl im Sommer zu uns“, sagt Thomas Schweiger von der sportlichen Leitung. Schmidl spielte bereits für Bad Abbach (Sommer 2012 bis Ende 2016) in der Landesliga und geht aktuell für den TSV Langquaid (seit Herbst 2017) in der Bezirksliga West auf Torejagd. „Mit 29 Jahren ist Stefan im besten Fußballeralter. Er wird gut zu uns passen“, ist Schweiger überzeugt. Vor und nach Bad Abbach war Schmidl beim SC Regensburg.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht