MyMz

Dart-Sport

T-Rex startet mit Arbeitssieg in die WM

Zuvor noch als BDO-Spieler des Jahres ausgezeichnet, ringt Michi Unterbuchner den Australier Justin Thompson mit 3:2 nieder.
von Benjamin Neumaier

Michi Unterbuchner steht bei der BDO-WM in Runde 2. Foto: Zoomer
Michi Unterbuchner steht bei der BDO-WM in Runde 2. Foto: Zoomer

Kelheim. Der Auftakt ist geglückt – auch wenn es etwas zäher ging, als erwartet. Michi „T-Rex“ Unterbuchner ist mit einem 3:2-Sieg erfolgreich in die BDO-Darts-WM im Lakeside Country Club gestartet. Justin Thompson, die australische Nummer zwei hielt, aber lange dagegen. Letztlich siegte T-Rex, ein paar kleine Wackler ausgenommen, aber souverän.

Michi Unterbuchner im Interview:

Los ging es mit einem 100er-Finish von Unterbuchner und einem 80er-Checkout seines Kontrahenten. In den nächsten beiden Legs ließ der gebürtige Landsberger Unterbuchner jeweils eine Chance liegen, konnte sich aber noch einmal zum 2:2 retten, da Thompson vier Satzdarts verwarf. Das Entscheidungsleg krallte sich Unterbuchner aufgrund eines 68er-Finishes. Im zweiten Set gab Thompson mit einem 13-Darter und einem 60er-Finish den Ton an. Als Unterbuchner auch noch mehrere Doppel verpasste, gelang dem Australier das Break zum Ausgleich. Danach zeigte der Deutsche, der als Nummer Fünf gelistet in die WM geht, seine Klasse: In 13, 15 und 17 Darts sorgte er für die neuerliche Satz-Führung. Auch im vierten Durchgang setzte „T-Rex“ mit einem 121er und einem 101er-Checkout Highlights. Thompson hielt aber mit einem 14-Darter dagegen – 2:2. Im finalen Satz hielten beide Spieler zunächst einmal ihr Service. 1:1. Unterbuchner brachte dann sein Service durch und holte sich – mit einem starken 14-Darter – das Break zum Sieg.

Schon im Vorfeld hatte Unterbuchner über seine Rolle gesprochen: „Vergangenes Jahr war ich der Underdog, heuer bin ich im Favoritenkreis – das ist eine ganz andere Anspannung.“ Dass er dem Druck standhalten kann, bewies der Black Bird gegen Thompson. Besagter Druck wurde zum Auftakt der WM nochmals erhöht: Unterbuchner wurde als BDO-Spieler des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Darts

„T-Rex“ taucht kurz vor der WM ab

Michael Unterbuchner kehrt an die Stätte zurück, wo sein Aufstieg begann. Jetzt zählt der Kelheimer Spieler zu den Gejagten.

In der nächsten Runde wartet nun am heutigen Mittwoch, 16 Uhr, Wayne „Yank“ Warren. Der Waliser scheiterte 2018 im Viertelfinale mit 4:5 an Mark McGeeney, der im Halbfinale auch Unterbuchner aus dem Turnier warf.

Weitere Sportnachrichten aus der Region Kelheim finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht