MyMz

Volleyball

Topteam ist Gast bei Abensbergs Damen

Während die Frauen des TSV auf Spitzenreiter Kleinaitingen treffen, haben es die Herren gegen Eibelstadt II etwas leichter.

Eine gute Annahme um Lilli Mirlach (Nr. 7) ist Voraussetzung für einen Sieg.. Foto: Ralf Sangl
Eine gute Annahme um Lilli Mirlach (Nr. 7) ist Voraussetzung für einen Sieg.. Foto: Ralf Sangl

Abensberg.Nach intensiver Hinrunde und nur kurzer Weihnachtspause treten die beiden Bayernliga-Volleyball-Teams des TSV Abensberg zum Rückrundenauftakt am Samstag in der eigenen Halle an. Den Anfang machen die Herren um 16 Uhr gegen den TSV Eibelstadt II. Mit dem Tabellensiebten trifft man auf einen unangenehmen Gegner. Im Hinspiel überzeugten die Eibelstädter vor allem durch ihren Kampfgeist und ihre Abwehrstärke. Letztlich konnten sich die Babonen im Hinspiel auch aufgrund der mentalen Stärke mit 3:1 durchsetzen. Bis auf den beruflich verhinderten Jonas Krauß sind alle Mann an Bord.

Das schwierigere Los haben die Damen. Mit dem FC Kleinaitingen trifft man um 19.30 Uhr auf den Tabellenführer. Die in der Hinrunde noch verletzten Steffi Thalhauser, Sabrina Waitschies und Christin Braun sind wohl voll einsatzfähig. Mit Barbara Zehner steht eine weitere Verstärkung auf der Angriffsposition zur Verfügung. Sandra Schwägerl ist beruflich verhindert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht