MyMz

Fussball

Traum-Los Löwen und ein Coup im Pokal

Aiglsbach zieht TSV 1860. Brandler wirft mit Lautern im DFB-Pokal Bundesligisten raus, Pförringer trifft gegen Hertha.
Von Martin Rutrecht

Philipp Hercher (hier noch im Großaspach-Dress), der im Sommer zu Kaiserslautern ging, bejubelte den Pokal-Coup gegen Mainz. Foto: Mummert/SG Sonnenhof Großaspach
Philipp Hercher (hier noch im Großaspach-Dress), der im Sommer zu Kaiserslautern ging, bejubelte den Pokal-Coup gegen Mainz. Foto: Mummert/SG Sonnenhof Großaspach

Aiglsbach.Hochgradiges Pokalfieber herrscht beim TV Aiglsbach und einigen höherklassig kickenden Fußballern aus der Region Kelheim. Die Hallertauer zogen in der 2. Runde des BFV-Wettbewerbs das Traum-Los TSV 1860 München. Der Ihrlersteiner Profi Philipp Hercher warf mit Kaiserslautern den Bundesligisten FSV Mainz aus dem DFB-Pokal. Einen besonderen Augenblick genoss Julian Kügel aus Pförring gegen die Hertha aus Berlin.

„Das Spiel war Wahnsinn.“

Philipp Hercher

„Das Spiel war Wahnsinn, die Kulisse fantastisch“, schwärmte Lautern-Profi Hercher über den Pokalschlager am Betze gegen die Mainzer. Vor über 40 000 Zuschauern machte der Drittligist den Erstliga-Verein mit 2:0 nass. „In den ersten 25 Minuten hatten wir Glück und einen guten Torwart“, so der 23-Jährige, der bei den roten Teufeln in der Außenverteidigung agiert.

Riesen Party am Betze

„Mit zunehmender Spieldauer haben wir als Mannschaft und auch die Fans gemerkt, dass etwas möglich ist.“ Ein in der Entstehung etwas glücklicher Elfmeter brachte Kaiserslautern auf Kurs. „Unser Plan, hinten sicher zu stehen und auf Konter zu spielen, ist aufgegangen.“ Nach dem Pokal-Coup wurde am Betze „ordentlich gefeiert“. „Jetzt gilt es, den Schwung mitzunehmen und in der Liga zuhause gegen Braunschweig zu gewinnen.“

Das Tor gegen den Bundesligisten Hertha BSC Berlin wird Julian Kügel (r.), früher beim TV Aiglsbach, nicht vergessen. Foto: Kahler/Archiv
Das Tor gegen den Bundesligisten Hertha BSC Berlin wird Julian Kügel (r.), früher beim TV Aiglsbach, nicht vergessen. Foto: Kahler/Archiv

Ein „unbeschreibliches Gefühl“ erlebte auch der Pförringer Julian Kügel vom VfB Eichstätt. Der Viertligist unterlag zwar dem Bundesligisten Hertha BSC Berlin, doch Kügel (52.) köpfte beim 1:5 zum Ehrentreffer ein. „Das war schon ein besonderer Moment genau vor der Eichstätter Kurve und 7000 Fans.“ Der VfB wich für den Schlager in den Sportpark Ingolstadt aus.

„Wir hätten die Hertha gerne mehr gefordert.“

Julian Kügel

„Wir hätten die Hertha gerne mehr gefordert, aber nach einer super Chance zu Beginn haben wir schnell die ersten beiden Gegentreffer kassiert. Dann ist es als Außenseiter brutal schwer.“ Tempo, Laufwege und die individuelle Qualität beeindruckten ihn bei Berlin. Die BFV-Pokal-Niederlage in der Vorwoche bei seinem Ex-Verein Aiglsbach hat Kügel verdaut: „Wir haben einfach schlecht gespielt. Und zu was Aiglsbach in der Lage ist, weiß ich aus eigener Erfahrung.“

Schierlinger verwandelt im Elferschießen gegen HSV

An einer großen Überraschung schrammte der Schierlinger Profi Pascal Itter mit dem Chemnitzer FC vorbei. Vor 13 000 Zuschauern zwang der Drittligist den HSV aus der 2. Liga ins Elfmeterschießen (2:2). Dort traf auch Itter, doch die Hanseaten setzten sich mit 8:7 durch. Der 24-jährige Itter lieferte sich auf der Außenposition einen Abnützungskampf mit Hamburgs Neuzugang Sonny Kittel.

„Jetzt muss das ganze Dorf mithelfen, um das Löwen-Spiel vorzubereiten.“

Heinrich Kaltenecker

In Aiglsbach wird es am Dienstag, 20. August (19 Uhr), ein Pokal-Hochfest geben. Als einer von vier Kreissiegern, die in der 1. BFV-Runde gewannen, erhielt der TV (der Eichstätt mit 2:1 rauswarf) zum nächsten Durchgang das erste Zugriffsrecht zugelost. „Wir haben uns vorher festgelegt: Wir wollen die Löwen“, so Sportlicher Leiter Heinrich Kaltenecker. Jetzt müsse „das ganze Dorf mithelfen“, denn für das Gastspiel der 60er aus der 3. Liga herrschen besondere Sicherheitsbestimmungen. Am Montag gab es dazu erste Gespräche.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht