MyMz

Fussball

TSV Abensberg braucht drei Punkte

In der Bezirksliga treffen die Babonenstädter am Freitag auf die DJK-SV Altdorf. Zählbares muss her, um nach oben zu kommen.
Von Wolfgang Abeltshauser

Der TSV Abensberg (weiß/schwarz) will gegen Altdorf auf jeden Fall einen Sieg. Foto: Roloff.
Der TSV Abensberg (weiß/schwarz) will gegen Altdorf auf jeden Fall einen Sieg. Foto: Roloff.

Abensberg.Es ist das viel besungene Sechs-Punkte-Spiel, das den Bezirksligakickern des TSV Abensberg Freitag um 19 Uhr auf heimischen Platz bevorsteht. Gegner ist der Tabellenvorletzte DJK-SV Altdorf. Ein Sieg würde sehr helfen, in sichere Mittelfeldregionen vorzustoßen.

Trainer Andre Kleinknecht spricht von einem richtungsweisenden Spiel. Die Partie werde nicht einfach: „Der Gegner befindet sich in aufsteigender Form und wird uns alles abverlangen.“ Seine Truppe müsse mental voll auf der Höhe sein. „Wir wollen unbedingt Konstanz in unsere Leistungen bringen.“ Die Personalsituation dürfe nicht als Ausrede gelten. Zu den bisher Verletzten kommt nun auch Samuel Lahky dazu. David Babic befindet sich im Aufbautraining. Hinter dem Einsatz von Matthias Blomberger steht noch ein großes Fragezeichen.

Weitere Sportnachrichten aus der Region Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht