MyMz

Kreisklasse

TSV Neustadt überwintert auf Platz eins

Der Spitzenreiter kommt beim TSV Abensberg II nicht über ein 1:1 hinaus. Verfolger Großmuß/Hausen spielt ebenfalls remis.
Von Alexander Roloff

Der TSV Neustadt (gelb-schwarz) kam im Derby beim TSV Abensberg II nur zu einem Remis. Der SV Saal (schwarzes Trikot) leistete dem Spitzenreiter mit dem 1:1 gegen die zweitplatzierte SG Großmuß/Hausen aber Schützenhilfe. Foto: Kreidemeier
Der TSV Neustadt (gelb-schwarz) kam im Derby beim TSV Abensberg II nur zu einem Remis. Der SV Saal (schwarzes Trikot) leistete dem Spitzenreiter mit dem 1:1 gegen die zweitplatzierte SG Großmuß/Hausen aber Schützenhilfe. Foto: Kreidemeier

SV Kelheimwinzer – FC Mainburg 2:2 (1:0):

Tore: 1:0 Lukas Sendtner (45.), 1:1 Ernes Peci (76.), 2:1 Jonas Haas (78.), 1:1 Martin Stadler (88.); Spielverlauf: In einer umkämpfen Partie erzielte Lukas Sendtner auf tiefem Geläuf das 1:0 für Kelheimwinzer kurz vor der Pause. Mainburg bewies gute Nehmer-Qualitäten, da die Gäste zunächst ausglichen und trotz des im Gegenzug kassierten neuerlichen Rückstands nicht aufsteckten. Fazit: Das Ergebnis ist gerecht, jedoch bitter für die Heimmannschaft, da der FC Mainburg den 2:2-Ausgleich kurz vor Schluss erzielte. Zuschauer: 90; Schiedsrichter: Manfred Lachner; Reserve: 4:0.

FSV Sandharlanden – SV Puttenhausen 1:1 (0:0):

Tore: 1:0 Tobias Hägele (71.), 1:1 Dennis Bauer (85.); Besonderes: Gelb-Rote Karte für Christoph Müller (SVP/90.+1); Spielverlauf: Ab Mitte der zweiten Halbzeit häuften sich in der umkämpften Partie die gelben Karten. Das 1:0 von Tobias Hägele leitete in die hektische Schlussphase über. Fazit: Dennis Bauer machte den möglichen Heimsieg der Gäste mit dem 1:1 zunichte. Zuschauer: 100; Schiedsrichter: Gkergki Diamanti; Reserve: 5:1.

SG Siegenburg/Train – SV Pattendorf 4:2 (3:0):

Tore: 1:0 Kevin Geißler (4.), 2:0 Josef Kellerer (27.), 3:0 Maximilian Kellerer (42.), 3:1 Michael Mühlhofer (46.), 3:2 Dominik Hacker (49./Elfmeter), 4:2 Andreas Hecht (90.+4); Spielverlauf: Zur Halbzeit schien die Partie bereits gelaufen zu sein. Die Gastgeber führten souverän mit 3:0, doch Schlusslicht Pattendorf kämpfte sich binnen weniger Minuten auf 3:2 heran. Fazit: Siegenburg/Train tütete erst in der Nachspielzeit mit dem Treffer zum 4:2 den schon sicher geglaubten Heimsieg ein. Zuschauer: 150; Schiedsrichter: Markus Huber; Reserve: 2:0.

SV Saal – SG Großmuß/Hausen 1:1 (1:0):

Tore: 1:0 Timo Zepf (3.), 1:1 Bastian Kellerer (82.); Spielverlauf: Die Hausherren hatten den Tabellenzweiten an dem Rande einer Niederlage. Zweikampf und Einsatz stimmten auf beiden Seiten. Timo Zepf setzte beim 1:0 einen Distanzschuss aus 35 Metern in den Torwinkel. Beide Seiten erspielten sich gute Chancen, aber die Torhüter Jonathan Furch (SVS) und Christoph Krebler (SGH) leisteten vorzügliche Arbeit. Das Saaler Abwehrbollwerk hielt bis zur 82. Minute stand, dann markierte Bastian Kellerer nach entschlossener Einzelaktion den Ausgleich. Fazit: Das Derby endete mit einem gerechten Remis. Zuschauer: 160; Schiedsrichter: Elmar Miethaner; Reserve: x:0.

TSV Abensberg – TSV Neustadt 1:1 (1:1):

Tore: 1:0 Aycan Korkmaz (32.), 1:1 Hasan Ibric (37.); Spielverlauf: Abensberg II überraschte mit starken 30 Minuten und ging verdient in Führung. Aycan Korkmaz nutzte auf Zuspiel von Johannes Schmid die zweite gute Gelegenheit der Gastgeber (23.) Anschließend traf Benedikt Mulitze die Querlatte (29.). Spitzenreiter Neustadt spielte anschließend seine Qualitäten aus. Hasan Ibric sorgte per Hacke aus dem Getümmel für den Ausgleich. Die zweite Hälfte blieb spannend. Abensberg II startete erneut stark und war spielbestimmend. Neustadts Jürgen Vogl kassierte nach einer Notbremse an Korkmaz die Rote Karte (52.). Korkmaz vergab die größte Abensberger Chance durch einen Elfmeter (82.). Nach Gelb-Rot für Max Zott (TSVA/86.) kam Neustadt wieder gefährlich auf, konnte den Siegtreffer aber nicht erzielen. Fazit: Ein blendender Auftritt der Gastgeber, die dem Spitzenreiter alles abverlangten und verdient punkteten. Zuschauer: 100; Schiedsrichter: Martin Heiß.

SV Lengfeld – SG Wildenberg/Biburg 2:4 (1:1):

Tore: 1:0 Andreas Listl (5.), 1:1 Hannes Wagner (10./Elfmeter), 1:2 Thomas Hirsch (52.), 2:2 Maximilian Grass (65.), 2:3 Daniel Ettenhuber (73.), 2:4 Manuel Heilmeier (76.); Besonderes: Gelb-Rot für Franz Stadler (SGW/90.); Spielverlauf: Die Gäste legten stets den Führungstreffer vor. Lengfeld blieb zunächst dran, musste nach einem Doppelschlag zum 2:4 die Gäste endgültig ziehen lassen. Fazit: Der Tabellendritte Lengfeld profitierte nicht von den Ausrutschern des Spitzenduos und musste den siegeshungrigen Gästen die Punkte überlassen. Zuschauer: 110; Schiedsrichter: Alexander Eckart; Reserve: 11:0.

TSV Sandelzhausen – SG Rottenburg/Oberhatzkofen 2:2 (1:1):

Tore: 1:0 Andreas Selmeier (5.), 1:1 Bastian Meyer (15./Foulelfmeter), 1:2 Josef Reitgassl (73.), 2:2 Felix Schart (75.); Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Dieter Krückl; Reserve: 8:0.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht