MyMz

Landesliga

TV Aiglsbach feilt an den Kleinigkeiten

Der Fußball-Landesligist arbeitet sich aus einer Ergebniskrise heraus. Zuletzt fehlten für positive Ergebnisse nur Nuancen.
Von Alexander Roloff

Das Hinspiel ging mit 6:0 an den TV Aiglsbach (schwarz).  Foto: eww/Archiv
Das Hinspiel ging mit 6:0 an den TV Aiglsbach (schwarz). Foto: eww/Archiv

Aiglsbach.Aufsteiger TV Aiglsbach startet auf einem Abstiegsrelegationsplatz in die Rückrunde der Landesliga Mitte. Mit der Auswärtspartie bei TuS Grafenwöhr (Samstag, 15 Uhr) hofft die Truppe von Trainer Benjamin Flicker auf einen Schub nach vorne. Mit einem Auswärtssieg könnte Aiglsbach (19 Punkte) wieder in die sichere Gefilde vorziehen.

„Für uns ist jede Partie ein absolutes Topspiel.“

Benjamin Flicker

Allerdings kämpft auch der Tabellenvorletzte TuS Grafenwöhr (14) um Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. Den Gegner beurteilt man aus Aiglsbacher Sicht als Mannschaft auf Augenhöhe. „Im Endeffekt ist für uns jede Partie ein absolutes Topspiel. Nuancen werden den Unterschied ausmachen“, sagt Trainer Flicker. Nach drei Niederlagen am Stück möchten die Gäste laut Flicker mit hoher Einsatz- und Leistungsbereitschaft zu Werke gehen „und damit die Grundlage schaffen, um auch wieder das Quäntchen Spielglück auf unsere Seite zu ziehen“. Diese Aufgabe werde man mit verändertem Kader angehen.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht