MyMz

Landesliga

TV Aiglsbach fertigt das Schlusslicht ab

Hallertauer landen mit dem 0:5-Auswärtssieg bei der SpVgg Pfreimd einen Befreiungsschlag im Kampf um den Landesligaerhalt.
Von Alexander Roloff

Aiglsbachs Torjäger Manfred Gröber (am Ball) erzielte gegen Pfreimd drei Treffer. Der 26-Jährige führt die Torschützenliste der Landesliga Mitte mit 26 Treffern an. Foto: Roloff/Archiv
Aiglsbachs Torjäger Manfred Gröber (am Ball) erzielte gegen Pfreimd drei Treffer. Der 26-Jährige führt die Torschützenliste der Landesliga Mitte mit 26 Treffern an. Foto: Roloff/Archiv

Pfreimd.Fußball-Landesligist TV Aiglsbach fegte Mitaufsteiger SpVgg Pfreimd mit 0:5 (0:3) vom Platz. Aiglsbachs Torjäger Manfred Gröber zeichnete sich als Dreifachtorschütze aus. Während sich die Gäste mit den drei Punkten aus der Abstiegszone befreiten, bleibt Pfreimd abgeschlagen am Tabellenende.

„In der ersten Halbzeit waren wir geduldig im Aufbauspiel, haben auf unsere Chancen gelauert und diese eiskalt genutzt“, berichtet Aiglsbachs Sportlicher Leiter Heinrich Kaltenecker. In die Karten spielte der Platzverweis für Pfreimds Torhüter Michael Herrmann, der Matthias Ehrenreich weit außerhalb des Strafraums foulte (24.). Drei Minuten später stellte Gröber auf 0:1 und ließ das 0:2 folgen (45.) Markus Schmidt legte den dritten Treffer mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nach (47.). Aiglsbach bestimmte das Spielgeschehen eindeutig. Gröber verlieh der Überlegenheit mit einem Heber zum 0:4 Nachdruck (57.). Stefan Liebler stellte wenig später den Endstand her (58.). „Wir waren in der zweiten Halbzeit weiterhin sehr griffig und konzentriert gegen den Ball. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, so Kaltenecker.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht